Riesen-Leak? Das alles soll das Galaxy S24 (Ultra) bieten

samsung-galaxy-s23-kamera-drei-linsen
samsung-galaxy-s23-kamera-drei-linsen (© 2023 )

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Galaxy S24 und Co. sollen im Januar 2024 erscheinen.
  • Ein potenzieller Leak verrät fast alle Details.
  • Das Standardmodell soll schlechter ausgestattet sein als Plus und Ultra.

Die neuen Samsung-Handys rundum das Galaxy S24 werden mit Spannung erwartet. Erscheinen sollen alle drei bereits im Januar 2024. Was wir erwarten dürfen, verrät nun ein großer Leak, der fast alle Details der kommenden High-End-Modelle kennen möchte.

Der ausführliche Leak stammt von den Kollegen von "Windows Report" und listet unter anderem Infos zu Farben, Speicher, Prozessor und Kamera. Übrigens: Alle aktuellen Gerüchte zusammengefasst findet ihr bei uns hier:

Neues Material und neue Farben

Apple hat mit dem iPhone 15 Pro und iPhone 15 Pro Max bereits erfolgreich ein neues Gehäusematerial eingeführt: Titan. Daraus besteht der Rahmen der aktuellen iPhone-Pro-Modelle von Apple. Samsung hat sich das offenbar ganz genau angeschaut und entschieden, dass man ebenfalls Titan verbauen möchte. Das Galaxy S24 Ultra soll einen Gehäuserahmen aus Titan bekommen. Das soll sich auch in den Namen der Farboptionen widerspiegeln:

  • Titanium Black
  • Titanium Gray
  • Titanium Violet
  • Titanium Yellow

Das Galaxy S24 und Galaxy S24+ sollen zwar kein Titan spendiert bekommen, werden aber wohl ebenfalls in den frischen neuen Farben angeboten. Diese sollen dann so heißen:

  • Onyx Black
  • Marble Grey
  • Cobalt Violet
  • Amber Yellow

Exynos oder Snapdragon? Sowohl als auch!

Besonders spannend finden wir, was Samsung für das Innenleben der Reihe zu planen scheint. Das soll sich nämlich dieses Mal von Modell zu Modell erstaunlich stark unterscheiden. So soll das Standardmodell, das Galaxy S24, mit einem Exynos-Prozessor (Exynos 2400) und 8 GB Arbeitsspeicher ausgestattet sein. Darüber hinaus sollt ihr euch zwischen 128, 256 und 512 GB internem Speicher entscheiden dürfen.

Beim Galaxy S24+ soll Samsung wiederum auf einen Snapdragon 8 Gen 3 und 12 GB RAM setzen. Das wäre voraussichtlich die deutlich leistungsfähigere Kombination. Bisher haben sich die Standardmodelle und das Plus-Modell der S-Reihe meist nur in der Größe unterschieden. Samsung würde also mit einer Tradition brechen, um vermutlich mehr Kunden zur teureren Plus-Variante zu locken.

Auch das Galaxy S24 Ultra soll mit einem Snapdragon 8 Gen 3 und 12 GB RAM ausgestattet sein. Die Unterschiede zwischen Plus- und Ultra-Modell würden dann im Bereich Display und Kamera liegen. Letztere soll hardwareseitig nur beim S24 Ultra verbessert werden. Wir fassen zusammen:

  • Galaxy S24: Exynos 2400, 8 GB RAM, 128/256/512 GB Speicher
  • Galaxy S24+: Snapdragon 8 Gen 3, 12 GB RAM, 256/512 GB Speicher
  • Galaxy S24 Ultra: Snapdragon 8 Gen 3,  12 GB RAM, 256/512/1024 GB Speicher

Wird die Kamera eine Enttäuschung?

Bereits vom Galaxy S22 zum Galaxy S23 waren die Verbesserungen der Kamera überschaubar und eher beim S23 Ultra zu finden. Diesen Weg soll Samsung mit der kommenden Reihe weitergehen und – zumindest hardwareseitig – keine Verbesserungen für das Galaxy S24 und S24 Plus planen.

Das S24 Ultra soll immerhin eine verbesserte Telelinse spendiert bekommen, die dann mit 50 MP – und nicht wie zuvor beim Vorgänger mit 10 MP – auflösen soll. Aber: Die Foto- und Videoergebnisse sollen vor allem durch die neuen KI-Funktionen, die Samsung angeblich mit der kommenden Reihe einführt, einen weiten Qualitätssprung nach vorne machen.

Was uns letztendlich erwartet, werden wir wohl schon bald erfahren. Das Galaxy Unpacked-Event zur S24-Reihe könnte schon am 17. Januar 2024 abgehalten werden. Bis dahin begnügen wir uns weiter mit Spekulationen.

Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema