Samsung Buds: AirPods-Konkurrenten könnten Anfang 2019 erscheinen

Mit den Gear Icon X hat Samsung bereits kabellose In-Ears im Programm
Mit den Gear Icon X hat Samsung bereits kabellose In-Ears im Programm(© 2017 CURVED)

Mit den Samsung Buds könnten Apples AirPods bald weitere Konkurrenz erhalten, nachdem unter anderem Google, Huawei und auch Samsung bereits vergleichbare In-Ear-Kopfhörer auf den Markt gebracht haben. 

Samsung hat sich zumindest die Rechte an der Bezeichnung "Samsung Buds" gesichert, wie PhoneArena berichtet. Fraglich ist, ob es sich dabei um eine komplett neue Produktreihe handelt oder ob der Hersteller eine bestehende umbenennen wird. Zuletzt hat sich das Unternehmen etwa auch von der "Samsung Gear"-Marke verabschiedet: Der Nachfolger der Gear S3 heißt nicht Gear S4, sondern Galaxy Watch.

Veröffentlichung gemeinsam mit dem Galaxy S10?

Mit den Gear Icon X (2018) hat Samsung bereits komplett kabellose In-Ears im Programm, die sich für eine Umbenennung anbieten würden. Trotz relativ positiver Kritiken blieb der große Erfolg aber wohl aus. Möglicherweise könnte ein neues Modell mit dem neuen Namen "Samsung Buds" die Nachfrage ankurbeln.

Da noch kein offizielles Statement zu den Samsung Buds vorliegt, ist auch unklar, wann diese auf den Markt kommen könnten. Angesichts des Zeitpunktes, zu dem Samsung sich die Markenrechte gesichert hat, wäre aber eine Veröffentlichung im Frühjahr 2019 denkbar. Dafür spricht auch, dass in diesem Zeitraum das Samsung Galaxy S10 erscheinen soll.

Es ist nicht unüblich, dass Hersteller ihre Kopfhörer zusammen mit neuen Smartphones vorstellen beziehungsweise veröffentlichen. Prominente Beispiele dafür sind die Pixel Buds und das Google Pixel 2 (XL). Angeblich erscheint das Huawei Mate 20 (Pro) zudem gemeinsam mit den Huawei FreeBuds 2 Pro.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 10 lite im Test: Lohnt sich die Spar­ver­sion?
Martin Haase
Klar: Auch das Galaxy Note 10 lite hat den S Pen.
Mit dem Galaxy Note 10 lite will Samsung die Note-Serie einem breiteren Publikum zugänglich machen. Lohnt sich die Sparvariante?
Galaxy S20: 8K, 4K und FHD – so viel Spei­cher­platz benö­tigt ihr für Videos
Francis Lido
Galaxy S20 Ultra: Diese Kamera nimmt 8K-Videos auf
Alle Galaxy-S20-Modelle erlauben die Aufnahme von 8K-Videos. Wie fällt der Speicherbedarf im Vergleich zu 4K- und Full-HD-Clips aus?
Galaxy S20 Ultra: So stark saugt der 120-Hz-Modus wirk­lich am Akku
Lars Wertgen
Das Galaxy S20 Ultra hat einen 5000 mAh großen Energiespeicher
Das Samsung Galaxy S20 Ultra hat ein Display mit einer Bildwiederholrate von 120 Hz. Wie sehr dieses die Akkulaufzeit verkürzt, zeigt ein Test.