Samsung Galaxy Note 4: Update mit Android 5.1.1 erreicht Europa

Her damit !34
Das Update auf Android 5.1.1 behebt beim Galaxy Note 4 den Memory Leak-Bug
Das Update auf Android 5.1.1 behebt beim Galaxy Note 4 den Memory Leak-Bug (© 2015 CURVED)

Das Galaxy Note 4 dürfte bald auch hierzulande ein Update auf Android 5.1.1 Lollipop erhalten. Nachdem uns erste Berichte aus Russland über die Aktualisierung bereits im Juli erreichten, bedachte Samsung als Nächste offenbar Kunden des US-Providers Sprint mit dem Update. Jetzt sollen auch erste europäische Besitzer der internationalen Version des Galaxy Note 4 ohne SIM-Lock von Android 5.1.1 profitieren. 

Einige polnische Nutzer des Galaxy Note 4 können sich offenbar schon jetzt über die neue Firmware freuen, wie SamMobile berichtet. Demnach soll Android 5.1.1 per OTA-Update bereits an einige Anwender ausgeliefert worden sein. Damit kann es eigentlich nicht mehr lange dauern, bis Samsung den Rollout auch hierzulande einleitet.

Android 5.1.1 behebt einige Fehler

Allerdings solltet Ihr von der neuen Betriebssystem-Version nicht allzu viel erwarten: Die meisten Veränderungen finden unter der Haube statt. So behebt Samsung den schweren Memory Leak-Fehler, der zu Abstürzen führen kann. Außerdem soll das Galaxy Note 4 unter Android 5.1.1 Lollipop wesentlich mehr Leistung und Akku-Laufzeit bieten.

Auf das vom Galaxy S6 bekannte Themes-Feature oder die Unterstützung von Fotografie im RAW-Format müssen Besitzer des Galaxy Note 4 auch weiterhin verzichten. Offenbar bleibt die Aktualisierung ein reines Stabilitäts- und Sicherheits-Update. Ob die neue Software endlich auch in Deutschland für das Galaxy Note 4 angekommen ist erfahrt Ihr wie immer in unserer Update-Übersicht für Android 5.x Lollipop.

Weitere Artikel zum Thema
Konkur­renz zu Echo Show: Neue Hinweise auf Google Home mit Display
Michael Keller
Amazon Echo Show (links) könnte bald Konkurrenz durch Google Home mit Display erhalten
Plant Google eine Version von Google Home mit Bildschirm? Entsprechende Hinweise lassen sich in der neuesten Version der Google-App finden.
iOS 11 ist auf Hälfte aller iPho­nes und iPads instal­liert
Christoph Lübben1
iOS 11 ist wohl auf den meisten aktiven iPhone-Modellen installiert
iOS 11 hat die Oberhand gewonnen: Das neue Betriebssystem ist mittlerweile auf über 50 Prozent der iPhones und iPads installiert.
Huawei arbei­tet offen­bar an falt­ba­rem Smart­phone
Francis Lido
Im Rahmen der Mate-10-Pro-Vorstellung kündigte Huawei offenbar ein faltbares Smartphone an
Anfang der Woche waren alle Augen auf das Mate 10 gerichtet. Abseits des Rampenlichts sprach Huawei in München über ein faltbares Smartphone.