Samsung Galaxy Note 5 edge: Ohne S Pen, aber mit Tastatur-Cover

Her damit !19
Der Nachfolger des Samsung Galaxy Note edge soll angeblich auf den S Pen verzichten
Der Nachfolger des Samsung Galaxy Note edge soll angeblich auf den S Pen verzichten(© 2014 CURVED)

Wie schon sein Vorgänger im vergangenen Jahr soll auch das Samsung Galaxy Note 5 wieder einen edge-Ableger mit gebogenem Display erhalten – aber überraschenderweise nicht den Note-typischen Eingabestift S Pen mitbringen. Dafür soll Samsung praktische Tastatur-Cover für beide Geräte planen.

Samsung soll den internen Arbeitstitel des Geräts von "Project Zen" zu "Project Zero 2" umbenannt haben, will SamMobile von seinen für gewöhnlich gut informierten Quellen erfahren haben. Damit wäre das Phablet zumindest im Namen eher ein Nachfolger des Samsung Galaxy S6 edge, das gemeinsam mit dem regulären Galaxy S6 unter dem Namen "Project Zero" lief. Vor diesem Hintergrund wäre es schon weniger verwunderlich, wenn Samsung bei seinem nächsten edge-Smartphone auf den S Pen verzichten würde – immerhin ist dieser typisch für die Note-Reihe, der "Project Zero 2" nicht zwingend zugerechnet werden muss.

Samsung Galaxy Note 5 und "Project Zero 2" sollen im Herbst kommen

Unabhängig von der offenen Frage, ob Samsung sein nächstes edge-Smartphone nun als Ableger des Galaxy Note 5 vermarkten wird oder nicht, sollen beide Geräte im Herbst vorgestellt werden. Wie für seine Note-Smartphones üblich peilt Samsung dem Bericht zufolge eine Enthüllung im Rahmen der IFA an, die 2015 vom 4. bis 9. September in Berlin stattfinden wird. Gerüchte über einen vorgezogenen Release des Galaxy Note 5, um einen Startvorteil gegenüber dem iPhone 6s und dem direkten Konkurrenten iPhone 6s Plus zu erreichen, dementierte Samsung erst kürzlich.

Samsung soll sowohl "Project Zero" als auch dem Galaxy Note 5 wieder ein S View Cover sowie das zuletzt etwas in Verruf geratene Clear View Case spendieren. Neu hinzukommen sei dem Bericht zufolge ein sogenanntes Keyboard Cover. Dabei könnte  es sich um eine Ausklapp-Tastatur handeln, ähnlich wie Microsoft sie etwa fürs Surface Pro 3 anbietet. Trotz erwarteter Display-Maße zwischen 5,4 und 5,7 Zoll müsste die Tastatur für die Samsung-Phablets natürlich deutlich kleiner ausfallen als bei Microsofts Tablets. Da erscheint eine kleine Schiebetastatur wahrscheinlicher, die im BlackBerry-Stil mit den Daumen bedient wird.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7: Wasser im Laut­spre­cher? Diese App könnte helfen
iPhone 7 und iPhone 7 Plus
Das iPhone 7 soll Wasser wie die Apple Watch Series 2 ausstoßen können. Dafür werde allerdings eine App benötigt, die hochfrequente Töne beherrscht.
Google Drive: Android-Backups können nun einge­se­hen werden
Künftig könnt Ihr auch WhatsApp-Chatverläufe über Google Drive sichern
Mit dem neuesten Update für die Google Drive-App könnt Ihr ein erstelltes Backup detailliert einsehen. Zudem können jetzt auch Apps gesichert werden.
Asus ZenFone 3, Laser & Max im Test: Unglei­che Dril­linge
Jan Johannsen
Zenfone 3, Zenfone 3 Laser und Zenfone 3 Max.
Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft bringt Asus das Zenfone 3 in drei Ausführungen nach Deutschland. Wir haben sie im Test verglichen.