Samsung Galaxy Note 5: Leak-Renderings zeigen das Phablet im Detail

Das Samsung Galaxy Note 5 nimmt Gestalt an: Nach den durchaus aufschlussreichen Leaks der letzten Wochen zeigt nun eine Reihe von hochwertigen Renderbildern, wie das kommende Phablet auf Basis eben dieser besagten Leaks aussehen dürfte.

Nachdem das Gerät bereits seit geraumer Zeit die Gerüchteküche beschäftigt, sind zuletzt aus gleich zwei Quellen recht vielsagende Illustrationen beziehungsweise Konstruktionszeichnungen des Galaxy Note 5 an die Öffentlichkeit gedrungen. Diese hat der Grafiker Ivo Marić nun in durchaus realistisch anmutenden Renderbildern visualisiert und gewährt damit den bislang wohl besten Vorab-Blick auf das kommende Top-Phablet von Samsung.

Samsung Galaxy Note 5 mit edge-Glas auf dem Rücken

Die Bilder stellen ein deutliches Bekenntnis zu Samsungs neuer Design-Sprache des Galaxy S6 dar, wirken gar fast wie ein umgekehrtes Galaxy S6 edge – wenn wir denn davon absehen, dass das Galaxy Note 5 etwas größer ausfallen wird. Die erwartete Glasrückseite des Geräts erinnert mit ihrer gewölbten Form direkt an das Display-Glas des Galaxy S6 edge, während die Bildschirmseite des Galaxy Note 5 flach bleibt – beim S6 edge verhält es sich genau umgekehrt. Auch der S Pen mit Auto-Eject-Funktion findet sich in Marićs Designkonzept wieder, auch wenn er weder den Eingabestift selbst zeigt, noch dessen spekulierte Auswurfmechanik.

Marić hat die Bilder sowohl auf seinem persönlichen Instagram-Profil veröffentlicht, als auch in Form eines Video-Zusammenschnitts an GdgtCompare weitergegeben. Letzteres haben wir oben für Euch eingebunden. Wenn sich die Gerüchte bewahrheiten, können wir bereits im August überprüfen, ob die Renderbilder dem tatsächlichen Gerät entsprechen. Samsung soll das Galaxy Note 5 nämlich früher präsentieren als in den letzten Jahren.


Weitere Artikel zum Thema
So schlägt sich das rote iPhone 7 im Kratz­test
Guido Karsten
iPhone 7 Rot YouTube JerryRigEverything
Das iPhone 7 gibt es nun auch in Rot, doch ändert die Farbe etwas an der Haltbarkeit? Der YouTube-Kanal JerryRigEverything hat das untersucht.
Das HTC U Ultra im ausführ­li­chen Test [mit Video]
Jan Johannsen28
UPDATEHer damit !84Das HTC U Ultra verfügt über ein zweites Display.
Das HTC U Ultra verfügt über ein zweites Display, das Euch nebenher mit Infos versorgen und so die Bedienung erleichtern soll. Braucht man das?
iPhone 8 müsste nach Apples aktu­el­lem Kurs eigent­lich iPhone Pro heißen
Das iPhone 8 könnte auch so wie in diesem Konzept aussehen
Noch ist nicht klar, welchen Namen das iPhone 8 erhalten wird. Entsprechend aktueller Gerätebezeichnungen von Apple ist "iPhone Pro" eine Möglichkeit.