Samsung Galaxy Note 9 trägt den Codenamen "Crown"

Her damit !8
Die Entwicklung des Galaxy-Note-8-Nachfolgers schreitet voran
Die Entwicklung des Galaxy-Note-8-Nachfolgers schreitet voran(© 2017 CURVED)

Die Entwicklung des Galaxy Note 9 schreitet voran und Samsung soll seinem Phablet einen royalen Codenamen gegeben haben. Der Hersteller legte sich offenbar auf "Crown" fest. Das behauptet zumindest Leak-Experte Evan Blass auf Twitter.

Dessen Tweet bestätigt einen Bericht von The Investor, der bereits im November 2017 das englische Wort für "Krone" ins Spiel brachte. Ob der Hersteller den Codenamen wählte, weil das High-End-Gerät mit der Modellnummer SM-N960U das Samsung-Lineup für 2018 anführen soll, ist nicht bekannt. "Crown" klingt jedoch in jedem Fall schon einmal vielversprechend.

Leistungsstarker Snapdragon-Chipsatz

Offizielle Informationen gibt es zwar noch keine, die Gerüchte rund um den Nachfolger vom Galaxy Note 8 hören sich allerdings ordentlich an: Das Note 9 soll über einen leistungsstarken Chipsatz verfügen. Je nach Region dürfte es sich um einen Snapdragon 845 oder Exynos 9810 handeln. Der Arbeitsspeicher soll auf 8 GB anwachsen und der interne Speicher bei 128 GB liegen.

Im Vergleich zu seinem Vorgänger dürfte das Infinity Display vom Note 9 wohl noch einmal größer sein. Im Datenblatt sollen 6,4 Zoll auftauchen. Wo der Fingerabdrucksensor seinen Platz findet, ist noch unklar. Die Akkukapazität liegt angeblich bei bis zu 4.000 mAh – was eine extreme Steigerung wäre. Das Note 8 verfügt "nur" über einen 3.300 mAh großen Energiespeicher. Außerdem ist von einer doppelten 12-MP-Kamera oder einer Lösung mit 18 MP die Rede. Das riesige Smartphone aus dem Hause Samsung wird für den Spätsommer 2018 erwartet.

Weitere Artikel zum Thema
CURVED-Cast Folge 40: Galaxy Note 9 mit S Pen und Samsung DeX
Jan Johannsen
Samsung Galaxy Note 9 S Pen.
Touchscreen-Stifte sind aus der Mode gekommen, das Samsung Galaxy Note 9 hat aber noch einen. Der S Pen ist nur eines der Themen im CURVED-Cast.
Galaxy Note 9: Erstes Update verbes­sert Super­zeit­lupe für Videos
Lars Wertgen
Das erste Update für das Galaxy Note 9 widmet sich der Hauptkamera auf der Rückseite
Das Galaxy Note 9 ist noch gar nicht erschienen, da steht schon das erste Update parat. Dieses optimiert den Superzeitlupenmodus.
Galaxy Note 9: So schlägt sich der Akku im Flagg­schiff-Vergleich
Francis Lido1
Das Galaxy Note 9 überzeugte im Akkutest
Das Galaxy Note 9 besitzt einen 4000 mAh starken Akku. Ein Vergleichstest zeigt nun, ob das Smartphone länger durchhält als die Konkurrenz.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.