Samsung Galaxy S2 erhält Marshmallow – dank CyanogenMod-Nightlies

Supergeil !18
Dank CyanogenMod 13 kommt Marshmallow auch auf das Galaxy S2
Dank CyanogenMod 13 kommt Marshmallow auch auf das Galaxy S2(© 2011 Samsung)

Ein Update zum fünften Geburtstag: Das im Februar 2011 erschienene Samsung Galaxy S2 kommt nun auch in den Genuss von Android 6.0 Marshmallow. Möglich wird diese durch die Nigthlies von CyanogenMod 13, die auf der Internetseite des Projekts zum Download bereitstehen.

Trotz seines Prozessors mit zwei Kernen und dem 1 GB großen Arbeitsspeicher soll Android 6.0 Marshmallow in der CyanogenMod-Version auf dem Galaxy S2 laufen können, berichtet AndroidAuthority. Besitzer des Smartphones sollten aber nicht erwarten, das gleiche Nutzererlebnis zu haben wie beispielsweise mit einem Galaxy S6 oder Galaxy S6 Edge. Trotzdem sei es schön zu sehen, dass wenigstens die Mitglieder der CyanogenMod-Gemeinschaft kaum ein Gerät aufgeben, selbst wenn es schon so viele Jahre auf dem Markt ist wie das Galaxy S2.

Marshmallow als Custom ROM

CyanogenMod 13 bietet auch auf dem Galaxy S2 eine Reihe an Features und Einstellungsmöglichkeiten. Die Custom ROM sei laut AndroidAuthority perfekt für Fans von Stock Android, die ein wenig mehr Auswahl und Leistung auf ihrem Gerät haben möchten.

Bereits zwei mutmaßliche Roadmaps von Samsung haben nahegelegt, dass von dem Unternehmen selbst das Marshmallow-Update nur für neuere Geräte zur Verfügung gestellt wird. Demnach sollen zum Beispiel das Galaxy S4 und das Galaxy Note 3 die neueste Android-Version nicht mehr erhalten. Um so schöner, dass Nutzer des Galaxy S2 sich nun mit der Custom ROM von CM13 Android 6.0 Marshmallow ausprobieren können. Alle Gerüchte zu den Marshmallow-Updates für die mobilen Geräten namhafter Hersteller findet Ihr in unserer ständig aktualisierten Übersicht.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.
Diese 20 Apps sind die größ­ten Akkufres­ser
Jan Johannsen3
Wer die richtigen Apps löscht, muss seine Gadgets weniger aufladen.
Wenn der Akku viel zu schnell leer ist, kann die Ursache in der Software liegen. Die folgenden 20 Apps verbrauchen besonders viel Strom.
WhatsApp: "Rück­ruf"-Funk­tion für Nach­rich­ten soll "Für alle löschen" heißen
Guido Karsten1
Die Entwickler von WhatsApp arbeiten schon seit geraumer Zeit am Rückruf für Nachrichten
WhatsApp lässt uns bereits Nachrichten auf unserem eigenen Smartphone löschen. Das Zurückholen von Nachrichten ist aber weiter geplant und in Arbeit.