Samsung: Galaxy S6-Release angeblich vorgezogen

Her damit !70
Wie das Galaxy S6 aussehen wird, ist weiterhin unklar
Wie das Galaxy S6 aussehen wird, ist weiterhin unklar(© 2014 Youtube/91mobiles)

Erscheint das Samsung Galaxy S6 früher als ursprünglich geplant? Neue Entwicklungen deuten darauf hin, dass Samsung den Nachfolger des Samsung Galaxy S5 als neues Vorzeigemodell für 2015 zwei bis drei Wochen früher auf den Markt bringen könnte.

Demnach würde für Samsungs Abteilung für Elektro-Mechanik (SEM) im ersten Quartal ein überdurchschnittlich hoher Gewinn erwartet, berichtet PhoneArena unter Berufung auf die koreanische Seite ETNews. Das sei ein Hinweis darauf, dass die Abteilung unter Hochdruck daran arbeitet, die Kamera-Module für das Galaxy S6 rechtzeitig fertigzustellen.

Produktion von 20-MP-Kameras ausschlaggebend

Hier versteckt sich auch der Clou: SEM hätte die Produktion von optischen Bildstabilisatoren für 20-MP-Kameras in den letzten Wochen stark erhöht, mit denen High-End-Smartphones ausgestattet werden sollen, heißt es in dem Bericht weiter. Im Verlauf der zweiten Hälfte des Jahres 2015 sollen dann auch vermehrt Module für 16-MP-Kameras hergestellt werden, die dann in Mittelklasse- und Einsteiger-Geräten verbaut werden.

Das könnte bedeuten, dass die 20-MP-Kamera-Module bereits im Galaxy S6 zum Einsatz kommen – und auch, dass das neue Spitzengerät von Samsung für einen Release im ersten Quartal vorbereitet wird. Bereits im Dezember 2014 hatte das Gerücht die Runde gemacht, dass Samsung die beiden unterschiedlichen Kameras teste. Nun scheint sich abzuzeichnen, welche Module für welche Geräte gedacht sind. Das Samsung Galaxy S6 wird voraussichtlich am 2. März im Rahmen des MWC offiziell vorgestellt. Alle Gerüchte zu Samsungs neuem Top-Smartphone könnt Ihr in unserer Übersicht nachlesen.


Weitere Artikel zum Thema
LG V30: Teaser zieht das Display in die Breite
Christoph Lübben1
Das LG V30 sieht voraussichtlich so aus
Das LG V30 geht in die Breite: Ein Teaser weist nun auf das Display-Seitenverhältnis. Zudem wird es mit dem Smartphone wohl "V-arbenfroh".
HTC kündigt Android Oreo für HTC U11, U Ultra und HTC 10 an
Christoph Lübben
Das HTC U11 erhält ebenfalls das Update auf Android Oreo
HTC bestätigt Android Oreo für drei aktuelle Smartphones. Updates für andere Geräte des Herstellers sollen folgen.
Galaxy Note 8: Wie viel es kostet und wann der Verkauf star­tet
Jan Johannsen
In Deutschland erscheint das Galaxy Note 8 nur in zwei Farben.
Schon vor der Vorstellung des Galaxy Note 8 auf dem Unpacked-Event deutete sich ein hoher Preis an und wurde jetzt bestätigt.