Samsung Galaxy S6 und S6 edge: Android 5.1 rollt nun auch in Europa aus

Her damit !9
Offenbar besteht das RAM-Problem auf dem Galaxy S6 auch mit Android 5.1.1 weiterhin
Offenbar besteht das RAM-Problem auf dem Galaxy S6 auch mit Android 5.1.1 weiterhin(© 2015 CURVED)

Rollout des Updates auf Android 5.1.1 Lollipop nun auch in Europa: Zumindest in Frankreich berichten einige Besitzer des Galaxy S6 und des Galaxy S6 edge, dass auf ihren Geräten die neue Version des Betriebssystems angekommen ist.

Das Update auf Android 5.1.1 Lollipop hat die Größe von 623 MB, berichtet SamMobile. Die Ankündigung des Updates durch Samsung reicht bereits eine Weile zurück; der Rollout in den USA hat für das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Mitte Juni 2015 begonnen und bietet außer Bug-Fixes auch einige neue Features, zum Beispiel für die Kamera.

Auch Android 5.1.1 mit RAM-Problemen

Anscheinend hat Samsung aber die RAM-Probleme auf dem Galaxy S6 und Galaxy S6 edge nicht beheben können, die bereits mit Android 5.0.2 aufgetreten waren: So soll der Arbeitsspeicher nach dem Hochfahren des Gerätes weiterhin stark belastet werden, sobald das Smartphone benutzt wird. Demnach beträgt die Auslastung kurz nach dem Start bis zu 80 Prozent.

Bleibt zu hoffen, dass Samsung seine Top-Modelle in naher Zukunft mit einem weiteren Update versieht, das die RAM-Probleme aus der Welt schafft. Mit Android 5.1.1 kommen vor allem Kamera-Features auf das Galaxy S6 und seinen Ableger mit dem Curved-Screen – so könnt Ihr nun beispielsweise Fotos im RAW-Format speichern und den ISO-Wert genauer justieren.


Weitere Artikel zum Thema
Google zeigt bald Stre­a­ming­dienste bei Suche nach Filmen und Serien an
1
So soll die überarbeitete Infobox in den Google-Suchergebnissen aussehen
Google zeigt bald bei der Suche an, woher Ihr etwa einen Film, eine Serie oder einen Song legal beziehen könnt.
Amazon Echo: Alexa-Laut­spre­cher mit Display könnte bald gezeigt werden
Amazon Echo besitzt aktuell kein Display und muss via Smartphone angesteuert werden
Amazon Echo mit Bildschirm: Angeblich stellt der Versandhausriese in Kürze ein neues Smart-Home-Produkt mit Alexa vor, das über eine Anzeige verfügt.
LG G6 mini soll eben­falls Display im 18:9-Format bieten
Michael Keller1
Her damit !7Das LG G6 könnte einen Mini-Ableger erhalten
Das LG G6 mini könnte Realität werden: Möglicherweise arbeitet LG an einem kleinen Ableger seines aktuellen Vorzeigemodells.