Samsung Galaxy S6 und S6 edge: Android 5.1 rollt nun auch in Europa aus

Her damit !9
Offenbar besteht das RAM-Problem auf dem Galaxy S6 auch mit Android 5.1.1 weiterhin
Offenbar besteht das RAM-Problem auf dem Galaxy S6 auch mit Android 5.1.1 weiterhin(© 2015 CURVED)

Rollout des Updates auf Android 5.1.1 Lollipop nun auch in Europa: Zumindest in Frankreich berichten einige Besitzer des Galaxy S6 und des Galaxy S6 edge, dass auf ihren Geräten die neue Version des Betriebssystems angekommen ist.

Das Update auf Android 5.1.1 Lollipop hat die Größe von 623 MB, berichtet SamMobile. Die Ankündigung des Updates durch Samsung reicht bereits eine Weile zurück; der Rollout in den USA hat für das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Mitte Juni 2015 begonnen und bietet außer Bug-Fixes auch einige neue Features, zum Beispiel für die Kamera.

Auch Android 5.1.1 mit RAM-Problemen

Anscheinend hat Samsung aber die RAM-Probleme auf dem Galaxy S6 und Galaxy S6 edge nicht beheben können, die bereits mit Android 5.0.2 aufgetreten waren: So soll der Arbeitsspeicher nach dem Hochfahren des Gerätes weiterhin stark belastet werden, sobald das Smartphone benutzt wird. Demnach beträgt die Auslastung kurz nach dem Start bis zu 80 Prozent.

Bleibt zu hoffen, dass Samsung seine Top-Modelle in naher Zukunft mit einem weiteren Update versieht, das die RAM-Probleme aus der Welt schafft. Mit Android 5.1.1 kommen vor allem Kamera-Features auf das Galaxy S6 und seinen Ableger mit dem Curved-Screen – so könnt Ihr nun beispielsweise Fotos im RAW-Format speichern und den ISO-Wert genauer justieren.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.
Diese 20 Apps sind die größ­ten Akkufres­ser
Jan Johannsen3
Wer die richtigen Apps löscht, muss seine Gadgets weniger aufladen.
Wenn der Akku viel zu schnell leer ist, kann die Ursache in der Software liegen. Die folgenden 20 Apps verbrauchen besonders viel Strom.
Apple Watch 3 soll Ende des Jahres und mit größe­rem Akku erschei­nen
Guido Karsten6
Die dritte Apple Watch-Generation soll ausdauernder werden
Für 2017 wird neben dem iPhone 8 auch die Apple Watch 3 erwartet. Aus China heißt es nun, die neue Ausführung könnte einen größeren Akku erhalten.