Samsung Galaxy S6 und S6 edge knacken die 10-Millionen-Marke

Supergeil !48
Das Samsung Galaxy S6 und S6 edge sind auf dem besten Weg, die hohen Erwartungen von Samsung zu erfüllen
Das Samsung Galaxy S6 und S6 edge sind auf dem besten Weg, die hohen Erwartungen von Samsung zu erfüllen(© 2015 CURVED)

Samsungs Hoffnung auf einen Verkaufsschlager scheint aufzugehen: Das Galaxy S6 und S6 edge haben sich seit ihrem Release am 10. April bereits mehr als zehn Millionen Mal verkauft. Das soll ein hochrangiger Unternehmensvertreter laut Yonhapnews erklärt haben.

Wann genau die Marke überschritten wurde, blieb dabei aber offen. Nach den ersten enttäuschenden Zahlen aus Samsungs Heimat kurz nach dem Release zogen die Absätze von Galaxy S6 und S6 edge weltweit offenbar an. "Die Verkäufe der Galaxy S6-Serie haben bereits zehn Millionen überschritten", zitiert Yonhapnews einen nicht namentlich genannten Samsung-Vertreter.

Samsung Galaxy S6 edge wurde bereits knapp

Analysten gehen davon aus, dass Samsung bis Ende dieses Jahres insgesamt 46 Millionen Geräte ausliefern wird. Der Anfang ist getan, das Erreichen des Ziels ist absehbar. Erst kürzlich gab es Berichte, wonach die Produktion des Galaxy S6 edge hochgefahren wurde – der Ableger mit dem charakteristisch gebogenem Bildschirm ist derzeit besonders beliebt. Dabei drohte kurz nach dem Launch zunächst einen Lieferengpass, weil es Probleme bei der Herstellung des Displays gab.

Um der Nachfrage gerecht zu werden, hat Samsung sogar neue Herstellungsverfahren ausprobiert. Derzeit sind auch keine weiteren Berichte aufgekommen, die auf künftige Engpässe hindeuten. Die beiden Vorgänger des Galaxy S6 schafften es übrigens in unter einem Monat, die 10-Millionen-Marke zu überschreiten. Ob es auch die aktuelle Generation geschafft hat, weiß derzeit wohl nur Samsung.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6 Edge Plus: Samsung stellt monat­li­che Sicher­heits­up­da­tes ein
Lars Wertgen1
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus ist im September 2015 erschienen
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus und Galaxy Note 5 erhalten in Zukunft keine regelmäßigen Sicherheitspatches mehr. Ausnahmen sind dennoch möglich.
Galaxy S6 und S6 Edge: Samsung stellt Unter­stüt­zung ein
Lars Wertgen4
UPDATESamsung lässt seine einstigen Flaggschiffe fallen
Samsung versorgt Galaxy S6 und S6 Edge nicht weiter mit Sicherheitsupdates. Das Galaxy S6 Edge Plus und S6 Active sind zunächst nicht betroffen.
Samsung macht Sprachas­sis­tenz Bixby 2019 noch schlauer
Christoph Lübben
Das Galaxy Note 9 hat ebenso wie sein Vorgänger einen Bixby-Button. Der hierzulande weitgehend nutzlos ist
Samsung will 2019 Bixby 3.0 veröffentlichen. Dabei bleibt noch offen, ob der Assistent bis dahin Deutsch versteht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.