Samsung Gear S3: Release im November bestätigt

Her damit !91
Die Samsung Gear S3 erscheint in einer Frontier- und in einer Classic-Variante
Die Samsung Gear S3 erscheint in einer Frontier- und in einer Classic-Variante(© 2016 SAMSUNG)

Release der Gear S3 wurde bestätigt: Wenn Ihr einen freien Platz am Handgelenk habt, dürft Ihr Euch auf den November 2016 freuen. Die neue Smartwatch von Samsung soll dann nämlich endlich im Handel erhältlich sein. Dies wurde vom südkoreanischen Unternehmen nun offiziell bestätigt, wie The Korea Times berichtet.

Es werde erwartet, dass sich Samsung mit der Veröffentlichung zum Teil vom Galaxy Note 7-Debakel erholen will. Geplant sei der Release der Gear S3 in Korea, in den USA sowie in "wichtigen europäischen Märkten". Es ist deshalb davon auszugehen, dass sich auch Deutschland unter den Release-Ländern befindet. In China soll die Smartwatch dagegen erst später erhältlich sein.

Tizen statt AndroidWear

Die Bestätigung der baldigen Veröffentlichungen könnte als gutes Zeichen gewertet werden, gingen Experten vor Kurzem noch davon aus, dass sich aufgrund der Geschehnisse rund um das Galaxy Note 7 mehrere Release-Termine künftiger Samsung-Projekte verzögern könnten. Es war also bisher unklar, ob auch die für November 2016 geplante Gear S3-Smartwatch die Auswirkungen der groß angelegten Rückrufaktion spüren würde.

Wenn Ihr Interesse an der Gear S3 habt, könnt Ihr zwischen den Modellen "Classic" und "Frontier" wählen. Beide Modelle sollen wie die Apple Watch Series 2 über ein eingebautes GPS-Modul verfügen, damit Ihr Eure sportlichen Aktivitäten auch ohne Euer Smartphone mit dem Gadget tracken könnt. Als Betriebssystem kommt Samsungs eigenes Tizen zum Einsatz, das mit Android-Smartphones gekoppelt werden kann. Eine Unterstützung für iOS-Geräte soll aber schon bald folgen. Sowohl für die Frontier- als auch für die Classic-Variante werden beim Kauf 399 Euro fällig.


Weitere Artikel zum Thema
Sony bestä­tigt: Xperia XZ Premium erhält keine Android-Betas
Das Xperia XZ Premium wird keine Beta-Updates im Rahmen des Concept-Programms erhalten
Keine öffentlichen Beta-Versionen für das bald erscheinende Xperia XZ Premium: Offenbar stellt Sony sein Concept-Programm in Kürze komplett ein.
Amazon Kindle: Nächste Gene­ra­tion könnte wasser­dicht sein
Auf diesem Foto soll die nächste Generation von Amazon Kindle zu sehen sein
Amazon Kindle für Feuchtgebiete: Der nächste eBook-Reader vom Versandhausriesen könnte ein wasserdichtes Gehäuse erhalten.
Iriss­can­ner des Galaxy S8 könnte künf­tig für Zahlun­gen genutzt werden
Guido Karsten
Der Irisscanner des Galaxy S8 befindet sich wie die Frontkamera über dem großen Display
Das Galaxy S8 verfügt auch über einen Irisscanner. Wie es nun heißt, sollen damit in Zukunft auch Zahlungsvorgänge bestätigt werden können.