Samsungs neuer Kamerasensor könnte bald in vielen Smartphones auftauchen

Samsung bietet seine Mittelklasse-Sensoren (hier im Galaxy A5) anderen Herstellern an
Samsung bietet seine Mittelklasse-Sensoren (hier im Galaxy A5) anderen Herstellern an(© 2017 CURVED)

Samsung erobert ein neues Markt-Segment im Smartphone-Bereich: Das Unternehmen aus Südkorea bringt nun eine sogenannte Lösung für Kamera-Sensoren auf den Markt – den Isocell Slim 3P9. Dieser wird vermutlich bald in vielen Mittelklasse-Smartphones mit Android zu finden sein.

Samsung ist für Flaggschiff-Smartphones wie das Galaxy S9 bekannt, aber nicht zuletzt auch durch Speichermodule erfolgreich. Sogar Apple setzt auf Komponenten des direkten Konkurrenten. Nun hat das Unternehmen aus Südkorea einen neuen Kamera-Sensor angekündigt: Der Isocell Slim 3P9 soll Smartphone-Entwicklern bis zu vier Monate Zeit sparen, wie Samsung in seinem Newsroom schreibt. Entsprechend dürfte das Modul in Zukunft in vielen Android-Geräten die Kamera auszeichnen – und Samsung könnte langfristig einen weiteren Markt dominieren.

Für Front- und Hauptkamera nutzbar

Der Isocell Slim 3P9 ist ein kleiner Sensor, der die sogenannte Tetracell-Technologie nutzt. Diese soll vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen scharfe und lebendige Fotos ermöglichen. Das dazugehörige Kameramodul mit der Auflösung von 16 MP ist Samsung zufolge eine "Plug & Play"-Lösung.

Samsung selbst empfiehlt den Einsatz des Moduls für die Frontkamera; doch es gibt auch eine "Plug & Play"-Lösung für die Hauptkamera. Nicht zuletzt deshalb soll die Entwicklungszeit für Smartphone-Hersteller deutlich verkürzt werden: Sie könnten sich Optimierungen und aufwendige Tests sparen und das Modul einfach in ihr Smartphone-Gehäuse verbauen. Im unlängst vorgestellten Mittelklasse-Gerät Galaxy A6 setzt Samsung derweil auf einen Kamera-Sensor von Sony – zumindest für die Hauptkamera.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20+: So macht die Kamera die Nacht zum Tag
Christoph Lübben
Große Kamera mit großer Leistung: Der Nachtmodus des Galaxy S20+ sorgt für gute Fotos
Das Galaxy S20+ macht keinen Unterschied zwischen hell und dunkel: Ein Foto zeigt, wie gut der Nachtmodus ist. Da staunt selbst das Galaxy S10.
Google Stadia erreicht Galaxy S20 und viele weitere Smart­pho­nes
Francis Lido
Google Stadia: 2019 vorgestellt, jetzt auf vielen Android-Smartphones angekommen
Google Stadia für Galaxy S20 und Co.: Der Cloud-Gaming-Dienst lässt sich ab dem 20. Februar auf vielen Android-Smartphones nutzen.
Galaxy Z Flip-Display kaputt? Das soll die Repa­ra­tur kosten
Claudia Krüger
Geht das Galaxy Z Flip Display kaputt, könnt ihr es reparieren lassen.
Das Galaxy Z Flip kostet in der Anschaffung eine ordentliche Summe. Was aber, wenn euch das Display zu Bruch geht? So viel kostet die Reparatur.