Sharp: Komplette LCD-Fabrik ausschließlich für Apple

Die Großaufträge von Apple werden von Sharp auch kritisch gesehen
Die Großaufträge von Apple werden von Sharp auch kritisch gesehen(© 2014 CURVED)

Eine komplette Fabrik nur für Apple-Displays: Das japanische Unternehmen Sharp hat anscheinend seine Hauptfabrik in Kameyama ausschließlich der Produktion für Apple gewidmet. Mit einer ganzen Fabrik für nur einen Kunden zu produzieren berge laut Sharp aber auch Risiken.

So sagte der führende Manager von Sharp, Norikazu Hoshi, zu der Situation laut Cult of Mac: "Wenn man nur auf diese eine Fabrik schaut, zeigt sie ein hohes Unbeständigkeits-Risiko. Aber wenn wir LCD-Bildschirme für Smartphones auch in einer zweiten Fabrik in hoher Stückzahl produzieren, können wir die Auswirkungen auffangen, wenn es in der ersten Fabrik nicht so gut läuft."

Große Abhängigkeit von Apple

Viele Produzenten und Zulieferer von Apple haben eine zwiespältige Einstellung zu ihrem Engagement für das Unternehmen aus Cupertino: So sorgt Apple für volle Auftragsbücher und sichert damit auch einen ganzen Industriezweig in Japan. So würde derzeit vor allem die große Nachfrage aus China nach Werkzeugen für die Produktion des iPhone 6 für einen Boom in Japan sorgen.

Andererseits sorgen sich viele Firmen auch, dass nach dem Boom durch das iPhone 6 die Auftragslage schwanken könnte. Selbst wenn Apple an dieselben Firmen auch Folgeaufträge für neue Produkte vergibt, sorgen die ständigen technischen Neuerungen dafür, dass die Produktionskapazitäten für solche Geräte schwanken.


Weitere Artikel zum Thema
Apple veröf­fent­licht Public Beta 3 von iOS 11 und tvOS 11
Guido Karsten
Die Nachrichtenzentrale wird in iOS 11 übersichtlicher
Nach der vierten Entwickler-Beta hat Apple die dritte Public Beta von iOS 11 veröffentlicht. Auch für tvOS und macOS gibt es frische Testversionen.
Moto Z2 Force mit robus­tem Bild­schirm und klei­nem Akku vorge­stellt
Guido Karsten
Der 5,5-Zoll-Bildschirm des Moto Z2 Force soll wie beim Vorgänger bruchsicher sein
Lenovo hat das Moto Z2 Force Edition vorgestellt. Dabei handelt es sich wie erwartet um ein neues High-End-Smartphone mit robustem Bildschirm.
Apple Watch Series 3 naht: Zulie­fe­rer erwar­tet stei­gen­den Umsatz
Guido Karsten
Auf der Rückseite der dritten Apple Watch könnten sich auch neue Sensoren befinden
Der Apple-Zulieferer Quanta rechnet in der zweiten Jahreshälfte mit einem steigenden Umsatz. Die Apple Watch Series 3 soll dann produziert werden.