Sharp: Komplette LCD-Fabrik ausschließlich für Apple

Die Großaufträge von Apple werden von Sharp auch kritisch gesehen
Die Großaufträge von Apple werden von Sharp auch kritisch gesehen(© 2014 CURVED)

Eine komplette Fabrik nur für Apple-Displays: Das japanische Unternehmen Sharp hat anscheinend seine Hauptfabrik in Kameyama ausschließlich der Produktion für Apple gewidmet. Mit einer ganzen Fabrik für nur einen Kunden zu produzieren berge laut Sharp aber auch Risiken.

So sagte der führende Manager von Sharp, Norikazu Hoshi, zu der Situation laut Cult of Mac: "Wenn man nur auf diese eine Fabrik schaut, zeigt sie ein hohes Unbeständigkeits-Risiko. Aber wenn wir LCD-Bildschirme für Smartphones auch in einer zweiten Fabrik in hoher Stückzahl produzieren, können wir die Auswirkungen auffangen, wenn es in der ersten Fabrik nicht so gut läuft."

Große Abhängigkeit von Apple

Viele Produzenten und Zulieferer von Apple haben eine zwiespältige Einstellung zu ihrem Engagement für das Unternehmen aus Cupertino: So sorgt Apple für volle Auftragsbücher und sichert damit auch einen ganzen Industriezweig in Japan. So würde derzeit vor allem die große Nachfrage aus China nach Werkzeugen für die Produktion des iPhone 6 für einen Boom in Japan sorgen.

Andererseits sorgen sich viele Firmen auch, dass nach dem Boom durch das iPhone 6 die Auftragslage schwanken könnte. Selbst wenn Apple an dieselben Firmen auch Folgeaufträge für neue Produkte vergibt, sorgen die ständigen technischen Neuerungen dafür, dass die Produktionskapazitäten für solche Geräte schwanken.

Weitere Artikel zum Thema
"Animal Cros­sing: Pocket Camp" erscheint am 22. Novem­ber
Guido Karsten
"Animal Crossing" ist das dritte Mobile-Game von Nintendo
Mit "Animal Crossing: Pocket Camp" naht das nächste Nintendo-Spiel für iOS- und Android-Geräte. Der Release ist für den 22. November 2017 geplant.
Nokia-6-Besit­zer dürfen bald Android 8.0 Oreo auspro­bie­ren
Guido Karsten
Das Nokia 6 ist noch mit Android 7.1.1 Nougat erschienen
Nach dem Nokia 8 soll das Nokia 6 eine Beta-Version von Android 8.0 Oreo erhalten ~ und lange braucht Ihr darauf wohl nicht mehr zu warten.
Der iMac Pro könnte sich per Sprach­be­fehl einschal­ten lassen
Guido Karsten
Apples iMac Pro erhält offenbar auch einen Co-Prozessor
Der iMac Pro soll auch den A10 Fusion-Chipsatz des iPhone 7 enthalten. Mit ihm könnte der Computer sogar per Siri-Sprachbefehl gestartet werden.