So könnte das Galaxy Note 8 mit Infinity Display aussehen

Ein flaches Phablet mit riesigem Display: In der zweiten Jahreshälfte wird Samsung voraussichtlich das Galaxy Note 8 offiziell präsentieren. Designer machen sich bereits jetzt Gedanken, wie das Top-Smartphone aussehen könnte – ein aktuelles Konzept zeigt das Gerät mit dem Infinity Display des Galaxy S8.

Im Konzept von DBS Designing sieht die Vorderseite des Galaxy Note 8 der des Galaxy S8 sehr ähnlich – wäre da nicht die größere Breite des Note-Smartphones. Interessant ist, dass die Designer das Phablet im Konzept auch mit dem Bixby-Button an der Seite ausgestattet haben, der zum direkten Aufrufen des Assistenten verwendet werden kann. Wie beim S8 ist auch hier auf der Front kein Platz für einen Fingerabdrucksensor, der sich ebenfalls auf der Rückseite befindet.

Vertikale Dualkamera

Im Gegensatz zum Galaxy S8 soll der Fingerabdrucksensor beim Galaxy Note 8 aber den Vorstellungen der Designer zufolge nicht neben der Kamera verbaut sein, sondern darunter. Die Dualkamera im Konzept hat eine vertikale Ausrichtung und befindet sich in der Mitte der Rückseite. Das Phablet soll außerdem wasserdicht sein und als Betriebssystem ab Werk Android 8.0 nutzen.

Auch zu den gewünschten Specs des Galaxy Note 8 machen die Designer im Konzept Angaben: So soll das Smartphone beispielsweise ein 6,4-Zoll-Display mitbringen, das in QHD+ auflöst. Der 128 GB große interne Speicherplatz kann demnach bei Bedarf über eine microSD-Karte erweitert werden. Der Arbeitsspeicher hat die Größe von 6 GB. Dazu kommen eine 16-MP-Dualkamera auf der Rückseite, eine 12-MP-Dualkamera auf der Vorderseite und ein Irisscanner. Der Akku hat die Kapazität von 4000 mAh und unterstützt eine Schnellladevorrichtung.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8: Update bringt AR Emojis und Super­zeit­lupe
Christoph Lübben
Das Galaxy Note 8 (Bild) bekommt Features des Note 9
Das Galaxy Note 8 erhält ein großes Update, das gleich zwei neue Features im Gepäck hat. Allerdings funktionieren AR Emojis nur mit Einschränkungen.
Samsung: "My Emoji Maker" soll auf Galaxy Note 8 und Co. kommen
Francis Lido
Mit dem Galaxy S9 könnt ihr bereits Emojis von euch erstellen
Der "My Emoji Maker" steht nun offenbar auch für das Galaxy Note 8 und andere Geräte zum Download bereit. Doch es gibt einen Haken.
Galaxy Note 8: Samsung verteilt neues Sicher­heits­up­date für August 2018
Guido Karsten
Mit dem neuen Software-Update wird das Galaxy Note 8 noch etwas sicherer
Samsung hat ein Update für das Galaxy Note 8 auf den Weg gebracht. Das enthält zwar nicht Android Pie, doch verbessert es dafür die Sicherheit.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.