Surface Pro 4? Microsoft überträgt Presse-Event am 4. September live

Weg damit !374
Voraussichtlich wird Microsoft auf der IFA den Nachfolger des Surface Pro 3 vorstellen
Voraussichtlich wird Microsoft auf der IFA den Nachfolger des Surface Pro 3 vorstellen(© 2014 CURVED)

Stellt Microsoft auf der IFA 2015 das Surface Pro 4 vor? Das Unternehmen aus Redmond hat eine Pressekonferenz für den 4. September angekündigt, auf der gleich mehrere neue Geräte der Öffentlichkeit präsentiert werden sollen – vielleicht auch der Nachfolger des Surface Pro 3.

"Windows 10 Lights Up New Devices", schreibt Nick Parker, der bei Microsoft als Vizepräsident der Abteilung OEM angestellt ist, im Teaser zu der Veranstaltung. Diese soll am 4. September um 15:00 Uhr stattfinden – und hat bereits eine eigene Internetseite erhalten, auf der das Event per Live-Stream verfolgt werden kann.

Release des Surface Pro 4 im Oktober?

Welche Geräte durch Windows 10 in einem neuen Licht erscheinen sollen, geht aus der Ankündigung von Nick Parker zwar nicht hervor; es ist aber durchaus wahrscheinlich, dass Microsoft in Berlin das Surface Pro 4 im Gepäck haben wird – das Lumia 950 und Lumia 950 XL sollen nämlich explizit nicht dort gezeigt werden. Bereits im Juli hatte es Gerüchte gegeben, die einen Release des neuen Tablet-Laptop-Hybriden mit Windows 10 als vorinstalliertem Betriebssystem für Oktober vorausgesagt hatten.

Mitte August hieß es, dass Microsoft das Surface Pro 4 vermutlich mit den neuen Skylake-Prozessoren ausstatten wird und vor knapp einer Woche machte das Gerücht die Runde, dass Microsoft neben dem Pro-3-Nachfolger auf der IFA vermutlich auch das Surface 4 vorstellen könnte. Beide Geräte sollen demnach unterschiedliche Größen aufweisen: das eine mit 13- oder 14-Zoll-Display, das andere mit einem 12-Zoll-Bildschirm. Gewissheit über die Pläne von Microsoft wird es am 4. September um 15 Uhr geben.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo und Micro­soft sticheln gemein­sam gegen PlaySta­tion 4
Francis Lido
Nicht zwischen allen Konsolen ist Crossplay möglich
Ein neuer Nintendo-Spot wirbt für Crossplay zwischen Switch und Xbox – offenbar eine Anspielung auf die Kritik an der PlayStation 4.
Xbox One: Micro­soft streicht “Virtual Reality”-Unter­stüt­zung
Lars Wertgen
Die Xbox One bleibt VR-frei
Vergebens gewartet: Microsoft hat keine Pläne mehr, Virtual Reality auf der Xbox One zu ermöglichen.
Huawei: Neue Platt­form bringt Windows 10 auf Smart­pho­nes
Francis Lido1
Das Huawei P20 Pro soll künftig Windows 10 streamen können
Windows 10 auf Android-Smartphones? Huawei macht es mit einem neuen Cloud-Dienst möglich – vorerst aber nur in China.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.