Update für Android Wear bringt Lautsprecher-Unterstützung und mehr

Her damit !5
Die Huawei Watch ist eine von zwei Android-Wear-Uhren mit Lautsprecher.
Die Huawei Watch ist eine von zwei Android-Wear-Uhren mit Lautsprecher.(© 2015 CURVED)

Ein Android-Wear-Update aktiviert die Lautsprecher bei der Huawei Watch und der Asus ZenWatch 2. Zwei weitere Funktionen erhalten alle anderen Smartwatches.

Mit der Apple Watch ist es kein Problem, eingehende Anrufe am Handgelenk entgegenzunehmen. Android-Wear-Besitzer wurden dagegen bislang nur über Anrufe informiert. Das ist nun vorbei. Wie das Unternehmen in einem Blogeintrag bekannt gibt, bringt ein Update die Lautsprecher-Unterstützung auf Smartwatches mit Speaker. Die gute Nachricht: Es gibt noch ein zwei weitere neue Funktionen für alle aktuellen Android-Wear-Uhren.

Das ist neu bei Android Wear

  • Verbesserte Gestensteuerung: Ihr konntet schon zuvor per Geste durch Euren Karten-Stream scrollen, in dem Ihr Euer Handgelenk schnell von Euch weg und langsam zu Euch gedreht habt. Mit einer Auf- und Abbewegung Eures Armes könnt Ihr nun die erste Aktion einer Karte aufrufen. Wollt Ihr zurück ins Watchface wechseln, genügt ein Schütteln des Handgelenks.
  • Erweiterte Sprachnachrichten: Nutzer können mit dem "OK Google"-Sprachbefehl nun auch Nachrichten per Telegram, Viber, WeChat und WhatsApp & Co. verschicken.
  • Unterstützung für Lautsprecher: Nach dem Update habt Ihr die Möglichkeit, auch direkt über die Uhr Telefonate zu führen und Euch Video- und Sprachnachrichten ansehen. Dafür braucht die Smartwatch, das ist klar, einen Lautsprecher. Aktuell haben den nur die Huawei Watch und die Asus ZenWatch 2.

Das Update soll in den nächsten Wochen für alle Android-Wear-Smartwatches kommen.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei P10 im Test: das Insta­gram-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Felix Disselhoff13
Her damit !33Das Huawei P10 in Graphite Black
Schickes Design, Top-Kamera und schnelle Hardware: Warum das Huawei P10 der Star des Mobile World Congress in Barcelona ist.
LG G6 im Test: das Hands-on [mit Video]
Jan Johannsen2
LG G6 mit 5,7 Zoll großem Display.
Das LG G6 hat als erstes Smartphone ein 18:9-Display erhalten. Wofür das gut ist nur noch mehr schauen wir uns im Hands-on des neuen Flaggschiffs an.
LG G6: 64 GB, draht­lose Lade­funk­tion und Hi-Fi-Audio nicht für Deutsch­land
18
Peinlich !35Das LG G6 soll hierzulande nur 32 GB Speicherplatz besitzen
In Deutschland könnte das LG G6 ohne Hi-Fi-Sound und kabellose Ladefunktion erscheinen. Auch umfasse der interne Speicher hierzulande lediglich 32 GB.