Verbraucherseite kürt das iPhone X zum besten Kamera-Smartphone

Das iPhone X hat mit seiner Kamera bei Consumer Reports den ersten Platz gemacht
Das iPhone X hat mit seiner Kamera bei Consumer Reports den ersten Platz gemacht(© 2017 CURVED)

Es gibt auf dem Markt keine Smartphone-Kamera, die mit der vom Apple iPhone X mithalten kann, meint Consumer Reports. Allgemein schneiden Apple-Geräte bei den US-Experten, deren Arbeit mit Stiftung Warentest vergleichbar ist, sehr gut ab.

Das iPhone X hat selbst das iPhone 8 hinter sich gelassen. Interessant: Trotz Dualkamera ist das iPhone 8 Plus auf Platz drei und damit hinter dem kompakteren Modell gelandet. Mit dem Galaxy S8 Plus folgt dann das erste Android-Smartphone im Ranking. Platz fünf hat das iPhone 7 besetzt, gefolgt vom iPhone 6s. Erst nach dem Galaxy S8 und Galaxy Note 8 folgt allerdings das iPhone 7 Plus mit seiner Dualkamera.

Exzellente Videos

Die Apple-Smartphones erreichen nicht ganz die Qualität einer DSLR-Kamera oder eines spiegellosen Systems, kommen ihnen aber in vielen Situationen erstaunlich nahe, hält Consumer Reports fest. Die Tester nahmen unter anderem die tatsächliche Auflösung, Rauschen, Farbgenauigkeit und die Dynamik der Fotos unter die Lupe. Insbesondere in der Videoqualität stach das iPhone X mit "exzellenten" Ergebnissen hervor.

Alle in den Top 10 von Consumer Reports aufgeführten Smartphones kommen mindestens auf eine Note "sehr gut". Außer Samsung und Apple sind allerdings keine anderen Hersteller vertreten. Das überrascht, da etwa das Google Pixel 2 bei den Kamera-Experten von DxOMark eine Top-Bewertung bekommen hat. Sowohl das Galaxy S9 als auch das S9 Plus wurden von Consumer Reports aber noch nicht berücksichtigt. Ein Vergleich wird sicher folgen und dürfte durchaus spannend werden.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xs: Screens­hot machen einfach erklärt
Christoph Lübben
Das Vorgehen für einen Screenshot ist bei iPhone Xs und iPhone Xs Max identisch
Mit dem iPhone Xs einen Screenshot machen: Wir erklären euch, welche Tasten ihr drücken müsst. Zudem erläutern wir, was ihr noch beachten müsst.
Apple knöpft sich Entwick­ler wegen Bild­schirm-Aufzeich­nung vor
Sascha Adermann
Apple geht gegen heimliches Datensammeln vor, um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen.
Apple reagiert auf das heimliche Datensammeln beliebter iPhone-Apps und droht den Entwicklern harte Strafen an. Hat Google ein ähnliches Problem?
Beliebte iPhone-Apps nehmen offen­bar das Gesche­hen auf eurem Bild­schirm auf
Sascha Adermann
Auch auf dem iPhone Xs Max können Apps eure Bildschirm-Eingaben offenbar aufzeichnen
Gläserne iPhone-Nutzer? Offenbar zeichnen diverse beliebte Apps das Nutzungsverhalten genau auf. Sogar sensible Daten könnten dadurch in Gefahr sein.