Warum das iPhone 6 dringend größere Displays braucht

Das iPhone 5s ist laut einer Studie nicht groß genug – mal wieder
Das iPhone 5s ist laut einer Studie nicht groß genug – mal wieder(© 2014 CURVED)

Eine Studie zeigt, dass Apple unbedingt ein iPhone 6 mit großem Display benötigt, um in Zukunft konkurrenzfähig zu bleiben. Grund: Nutzer mit kleineren Displays machen von ihren Geräten immer weniger Gebrauch.

CURVED berichtet im Live-Blog direkt aus Cupertino von der Apple-Keynote.

Das geht aus einer Benchmark-Studie von Adobe für das Jahr 2014 hervor, in der Trends und Verhaltensmuster bei den Nutzern von Smartphones vorgestellt werden.Der Adobe-Studie zufolge nutzen Smartphone-Besitzer Ihr Gerät um 11 Prozent weniger, wenn die Größe des Displays 4 Zoll in der Diagonale misst oder unterschreitet, fasst Mashable zusammen. Das betrifft zum Beispiel Apples aktuelle Smartphones iPhone 5s und iPhone 5c sowie deren noch immer weit verbreiteten Vorgänger iPhone 5, die allesamt mit einem 4-Zoll-Display daherkommen. Das aktuell noch als Einstiegsmodell erhältliche Apple iPhone 4s misst gerade einmal 3,5 Zoll in der Diagonalen.

Auch Mobilfunkanbieter betroffen

Dieser Trend wird sich Adobe zufolge in den nächsten Jahren weiter fortsetzen, weshalb Smartphones mit größeren Bildschirmen für die Hersteller zur Notwendigkeit werden. Denn das Nutzerverhalten hat auch Auswirkungen darauf, welche Geräte von den Mobilfunkanbietern besonders hervorgehoben werden; diese haben natürlich ein Interesse daran, dass die Besitzer möglichst viel Zeit im Internet verbringen.

Die Nutzer verließen sich aber zunehmend auf WLAN, da eine Überschreitung des Datenvolumens schnell teuer werden kann. Und WLAN-Nutzung wiederum verleite zum Abrufen von Inhalten wie Videos, die auf großen Displays besser zur Geltung kommen. Laut Adobe werden die Änderungen des Nutzerverhaltens die Triebfeder für alle zukünftigen Änderungen an Apple-Produkten sein – schließlich werden zwei iPhone 6-Modelle für die Apple-Keynote erwartet, die beide merklich größer ausfallen als ihre Vorgänger.


Weitere Artikel zum Thema
LG V30: Teaser zieht das Display in die Breite
Christoph Lübben1
Das LG V30 sieht voraussichtlich so aus
Das LG V30 geht in die Breite: Ein Teaser weist nun auf das Display-Seitenverhältnis. Zudem wird es mit dem Smartphone wohl "V-arbenfroh".
HTC kündigt Android Oreo für HTC U11, U Ultra und HTC 10 an
Christoph Lübben
Das HTC U11 erhält ebenfalls das Update auf Android Oreo
HTC bestätigt Android Oreo für drei aktuelle Smartphones. Updates für andere Geräte des Herstellers sollen folgen.
Galaxy Note 8: Wie viel es kostet und wann der Verkauf star­tet
Jan Johannsen
In Deutschland erscheint das Galaxy Note 8 nur in zwei Farben.
Schon vor der Vorstellung des Galaxy Note 8 auf dem Unpacked-Event deutete sich ein hoher Preis an und wurde jetzt bestätigt.