watchOS 4: Apple Watch-Update wohl nur mit iPhone 5s oder neuer möglich

Unfassbar !5
Mit watchOS 4 erhält die Apple Watch neue Funktionen und Watchfaces
Mit watchOS 4 erhält die Apple Watch neue Funktionen und Watchfaces(© 2017 Apple)

Im Rahmen der WWDC 2017 hat Apple Anfang Juni auch watchOS 4 angekündigt. Das neue Betriebssystem für die Apple Watch bringt einige neue Funktionen und Watchfaces mit, doch können womöglich nicht alle Besitzer einer eigentlich kompatiblen Smartwatch von Apple auch das Update installieren.

Wer eine Apple Watch mit dem Update auf watchOS 2 versehen wollte, der musste zunächst sichergehen, dass auf dem gekoppelten iPhone auch bereits iOS 9 installiert war. Für die Installation von watchOS 3 ist wiederum das parallel erschienene iOS 10 erforderlich. Apples watchOS 4 erscheint im Herbst 2017 gemeinsam mit iOS 11 und 9to5Mac zufolge ist es sehr gut möglich, dass das Smartwatch-Betriebssystem erneut voraussetzt, dass Ihr auch die aktuelle iOS-Version auf Eurem iPhone verwendet.

iOS 11 läuft nur mit 64-Bit-Chipsatz

Während watchOS 4 mit allen bisher erschienenen Apple Watch-Modellen laufen soll, könnte sich die erforderliche iOS-Version zu einem Flaschenhals für so manchen Nutzer entwickeln. Mit dem Release von iOS 11 beendet Apple nämlich den Support von 32-Bit-Apps und das Betriebssystem soll auch nicht mehr auf Geräten laufen, die keinen 64 Bit fähigen Chipsatz enthalten. Erst seit dem iPhone 5s ist in Apples Smartphones aber ein Chipsatz mit 64-Bit-Support verbaut.

Wer also aktuell noch eine Apple Watch oder Apple Watch 2 gemeinsam mit einem iPhone 5 oder iPhone 5c nutzt, der muss unter Umständen zu einem neueren Smartphone wechseln oder auf watchOS 4 verzichten. Noch hat Apple sich zu diesem Sachverhalt nicht geäußert. Genaueres werden wir aber wohl spätestens dann erfahren, wenn Apple den Release -Termin von iOS 11 und watchOS 4 während seiner Keynote im Herbst 2017 verrät.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X soll Smart­phone-Bran­che zum Aufschwung verhel­fen
Christoph Lübben
Das iPhone X soll sich im Jahr 2018 gut verkaufen
Die Smartphone-Verkäufe sollen 2018 steigen. Grund dafür sei auch das November 2017 kommende iPhone X.
Apple TV erwei­tert univer­selle Suche um Apple Music
Francis Lido
Auch deutsche Apple-TV-Nutzer finden über die universelle Suche nun Apple-Music-Inhalte
Apple hat die universelle Suche für Apple TV optimiert. In Deutschland findet sie nun auch Apple-Music-Inhalte.
Galaxy Note 9: Samsung arbei­tet bereits am nächs­ten Phablet
Michael Keller1
Der Nachfolger des Samsung Galaxy Note 8 wird schon vorbereitet
In einem Interview hat Samsung verkündet, das Galaxy Note 9 bereits zu entwickeln. Wie beim Vorgänger sollen die Wünsche der Nutzer Beachtung finden.