Xbox One könnte bald Google Assistant und Alexa unterstützen

Vielleicht könnt ihr der Xbox One X bald ohne Headset Sprachbefehle erteilen
Vielleicht könnt ihr der Xbox One X bald ohne Headset Sprachbefehle erteilen(© 2017 Microsoft)

Die Xbox One unterstützt mit Microsofts Cortana bislang nur einen digitalen Assistenten. In Zukunft soll sich das ändern: Offenbar stehen Besitzern der Konsole bald auch Google Assistant und Amazon Alexa zur Auswahl.

Darauf weise ein Screenshot hin, den Windows Central von einer zuverlässigen Quelle erhalten haben soll. Dieser zeige ein neues Unter-Menü namens "Digital Assistants" das aus einer kommenden Version des Xbox-One-Betriebssystems stamme. Nutzer sollen es über das "Kinect & Devices"-Menü erreichen und darin den von ihnen bevorzugten digitalen Assistenten einstellen können.

Sprachbefehle auch ohne Headset?

Dass zu den unterstützten Sprachassistenten Google Assistant und Amazon Alexa gehören könnten, geht aus der Menü-Beschreibung hervor. Darin heißt es: "Verwende einen digitalen Assistenten wie Cortana, Alexa oder Google Assistant auf deiner Xbox. Um zu beginnen, aktiviere einen der unten aufgeführten digitalen Assistenten und suche dann  unter den Skills in der Smartphone-App des Assistenten nach 'Xbox'".

Die Kopplung des Sprachassistenten mit der Xbox One setzt also wohl einen Skill voraus, den ihr in der Alexa- beziehungsweise Google-Assistant-App auf eurem Smartphone installieren müsst. Der Funktionsumfang sei noch unklar, wahrscheinlich würden Alexa und Google Assistant aber Sprachbefehle ohne Headset ermöglichen.

Ein solches ist derzeit hingegen Pflicht, wenn ihr Cortana verwendet wollt. Alexa soll intelligenter sein als Microsofts Sprachassistent. Dass der Support wirklich kommt, ist bis zu einer offiziellen Bestätigung natürlich nicht gesichert. Die Chancen stehen aber wohl ganz gut: Wie Windows Central berichtet, sei Amazon sehr daran interessiert Alexa im Gaming-Bereich zu etablieren.

Weitere Artikel zum Thema
"Fallout 76" ange­kün­digt: Es geht zurück in die Posta­po­ka­lypse
Francis Lido
Bethesda hat "Fallout 76" angeteasert
Bethesda hat einen Trailer zu "Fallout 76" veröffentlicht. Das Spiel ist aber offenbar kein direkter Nachfolger zu "Fallout 4".
Xbox One: Micro­soft streicht “Virtual Reality”-Unter­stüt­zung
Lars Wertgen
Die Xbox One bleibt VR-frei
Vergebens gewartet: Microsoft hat keine Pläne mehr, Virtual Reality auf der Xbox One zu ermöglichen.
Der Google Play Store macht euch die Hand­ha­bung eurer Abos einfa­cher
Francis Lido
Der Google Play Store macht euch nun auf interessante Abos aufmerksam
Android-Nutzern steht im Google Play Store nun ein Abo-Zentrum zur Verfügung. Darüber könnt ihr Abos komfortabel abschließen, kündigen und erneuern.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.