Archos 101 Xenon: Test, Preise und Fotos

Verfügbar seit Jan 2014

Testergebnis
3.4
Archos 101 Xenon
Top
  • Hannspad: Android 4.4.2
  • Mediapad: UMTS
  • Lifetab: Beste Kamera
  • Multipad: UMTS
  • Surftab: Atom-Prozessor und Kamera
Flop
  • Auflösung generell zu niedrig
  • Hannspad: Touchscreen mit Aufwachphase und langsame Hardware
  • Mediapad: Vibriert sehr laut und Android 4.1.2
  • Lifetab: Kamera für Schnappschüsse zu gebrauchen
  • Multipad: Display blass und Kamera farblos
Alle Spezifikationen
Größe246 x 175 x 10 mm
Gewicht630 g
Display10,1 Zoll IPS
Kamera-Auflösung2 Megapixel
ProzessorMediatek MT8389
Speicherkapazität16GB
BetriebssystemAndroid 4.2
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung0,3 Megapixel
ProdukttypTablet
Arbeitsspeicher1GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, WLAN, GPS, GPRS/EDGE, UMTS
Kerne / Taktfrequenz4 / 1,2GHz
Grafik-ChipPowerVR SGX544
Akkuleistung600 mAH
Dual-Simnein
Stylusnein
SAR-Wert0,501
Fingerabdruckscannernein
StatusErhältlich
MartkeinführungJan 2014
Das Archos 101 Xenon findest du in diesen CURVED Toplisten:
Alle Toplisten findest du auf der Übersichtsseite

Artikel zu "Archos 101 Xenon"
Her damit !68Wer sich von der Masse abheben will, der braucht Extras
Sechs Tablets mit 10,1 Zoll für unter 200 Euro im Check
Jan Johannsen3

Der Einstieg in die Tablet-Welt ist mit Android nicht teuer. Für weniger als 200 Euro bekommt Ihr eines dieser sechs Modelle. CURVED hat sie getestet.