Caterpillar CAT S50: News und Fotos

Verfügbar seit Sep 2014
Testergebnis
4.1
Caterpillar CAT S50
Top
  • Wasserdicht und stoßfest
Flop
  • Lichtschwaches Display
  • Geringe Blickwinkelstabilität
  • Kameras

Das Caterpillar CAT S50 ist vom Design her ein typisches CAT-Smartphone: Wie schon der Vorgänger bietet es eine äußerst robuste Kunststoff-Hülle, die das Gerät gegen Stöße und Schrammen absichern soll. Zudem ist es nach Schutzklasse IP67 gegen Staub und Wasser geschützt – und soll sich auch mit feuchten Fingern problemlos bedienen lassen.

Mit vier Kernen und einer Taktung von 1,2 GHZ ist mit dem Qualcomm Snapdragon 400 im Vergleich zum Caterpillar CAT B15Q ein schwächerer Prozessor verbaut worden. Dafür ist der Arbeitsspeicher mit der Größe von 2 GB doppelt so schnell getaktet wie der des Vorgängers. Auch der interne Speicherplatz des Cat S50 fällt mit 8 GB doppelt so groß aus wie beim Vorgänger und lässt sich per MicroSD-Karte um bis zu 64 GB erweitern.

Größeres Display und höheres Gewicht

Auch das LCD-Display des Caterpillar CAT S50 ist mit 4,7 Zoll in der Diagonale größer als beim B15Q, dessen Bildschirm nur 4 Zoll misst. Das Bild des S50 ist bei einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln zudem schärfer. Auch in Bezug auf die Kamera schneidet das neue CAT-Smartphone besser ab: Die Hauptkamera löst mit 8 MP auf.

Der Akku des Caterpillar CAT S50 weist die Kapazität von 2630 mAh auf, wodurch eine Gesprächszeit von bis zu 16 Stunden möglich sein soll. Als Betriebssystem kommt wie beim Vorgänger Android 4.4 KitKat zum Einsatz. Neben einem Modul für 4G-LTE verbindet sich das Gerät auch per Bluetooth 4.0 und USB 2.0.

Die Maße des Caterpillar CAT S50 betragen 144,5 x 77 x 12,7 mm bei einem Gewicht von 185 Gramm. Das Gerät ist ab dem 1. Oktober 2014 in den Farben Grau und Grün erhältlich. Der Einführungspreis für das Outdoor-Smartphone beträgt 479 Euro.

Alle Spezifikationen
Größe144,5 x 77 x 12,7 mm
Gewicht185 g
Display4,7 Zoll
Kamera-Auflösung8 Megapixel
Speicherkapazität8GB
BetriebssystemAndroid 4.4 KitKat
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung0,3 Megapixel
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher2GB
4G/LTEja
Datentransferkeine, Bluetooth, WLAN, GPS, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz4 / 1,2GHz
Akkuleistung2630 mAH
Akkudauer Standby/Betrieb792 / 16 h
Dual-Simnein
Stylusnein
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung479 €
StatusAusverkauft
MartkeinführungSep 2014
Alle passenden Tipps
Her damit8Das Samsung Galaxy X Cover 4s ist vor allem robust.
Samsung Galaxy X Cover 4s: Was macht das Outdoor-Smart­phone so beson­ders?
Martin Haase

Mit dem Samsung Galaxy X Cover 4s hat das Outdoor-Smartphone ein Upgrade erhalten. Was kann das Handy mit US-Militärstandard?

Die Kamera des Galaxy Note 7 ist für Fotos und Videos gleichermaßen gut geeignet
Galaxy Note 7: Tipps und Tricks zu Videos
Christoph Groth

Die Galaxy Note 7-Kamera ist für Fotos ebenso gut geeignet wie für Videos. Welche Optionen Ihr für bessere Bewegtbilder habt, erklären wir Euch hier.

Für noch bessere Bildqualität sorgt das Lens Cover für das Galaxy Note 7 mit Aufsatz-Objektiven
Galaxy Note 7: So macht Ihr noch bessere Fotos
Christoph Groth

Das Samsung Galaxy Note 7 ist wie das Schwestermodell S7 mit einer Top-Kamera ausgestattet. Wir geben Euch einige Tipps, wie Ihr das Beste herausholt.

Dieses Foto entstand mit dem Panorama-Modus des Samsung Galaxy S7
Mit Android bessere Panorama-Fotos schie­ßen – so geht's
Christoph Groth

Landschaften kommen meist am besten im Panorama-Modus zur Geltung. Wir geben Euch daher einige Tipps für Android-Smartphones an die Hand.

no image
Die besten Outdoor-Handys für Aben­teu­er­lus­tige
Lukas Dylus

Beim Wandern durchs Unterholz und an Bächen entlang gehört ein robustes Outdoor-Handy ins Gepäck. Wir stellen die besten Modelle vor.

Beim Wandern muss man nicht auf das Smartphone verzichten.
Mit Outdoor-Apps die Wande­rung oder Radtour planen
Curved-Redaktion

Wissen, wo es langgeht und erkunden, was du siehst – das Smartphone kann mit passenden Outdoor-Apps in der Natur zu einem wichtigen Helfer werden.