Gigaset QV830: Test, Preise und Fotos

Verfügbar seit Nov 2013

Testergebnis
4.1
Gigaset QV830
Top
  • Speicher per microSD-Karten erweiterbar
  • Rückseite aus Metall
  • Android ohne Schnickschnack
  • QV1030: Hohe Display-Auflösung
Flop
  • Speicherplatz knapp bemessen
  • Anschlüsse und Tasten schlecht verarbeitet
  • Nur Android 4.2.2 Jelly Bean
  • QV830: Pixeliges Display
Alle Spezifikationen
Größe200 x 141 x 8 mm
Gewicht339 g
Display8 Zoll IPS
Kamera-Auflösung5 Megapixel
ProzessorQuad Core, MTK MT8125, Cortex A7
Speicherkapazität8GB
BetriebssystemAndroid 4.2.2 Jelly Bean
Erweiterbarer Speichernein
Front-Kamera-Auflösung1,2 Megapixel
ProdukttypTablet
Arbeitsspeicher1GB
4G/LTEnein
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS
Kerne / Taktfrequenz / 1,2GHz
Grafik-Chip160
Akkuleistung3260 mAH
Akkudauer Standby/Betrieb240 / 8 h
Dual-Simnein
Stylusnein
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung169 €
StatusErhältlich
MartkeinführungNov 2013
Das Gigaset QV830 findest du in diesen CURVED Toplisten:
Alle Toplisten findest du auf der Übersichtsseite

Artikel zu "Gigaset QV830"
Unfassbar !18Das QV830 ist das kleinere der zwei Tablets von Gigaset und verfügt über die deutlich schlechtere Ausstattung.
Giga­set QV1030 und QV830 im Test: Android-Doppel­pack
Jan Johannsen

Gigaset hat nicht nur Festnetztelefone, sondern auch Android-Tablets im Angebot. Wir haben uns das QV830 und das QV1030 einmal genauer angeschaut.