Microsoft Wireless Display Adapter: News und Fotos

Verfügbar seit Nov 2014

Microsoft geht unter die Streaming-Stick-Anbieter und bringt den Wireless Display Adapter auf den Markt, der auf den offenen Standard Miracast setzt. Wie beim erfolgreichen Konkurrenz-Produkt Chromecast von Google lassen sich mit dem Stick Bildschirminhalte unkompliziert auf einen Fernseher übertragen.

Wie bei artverwandten Produkten ist die Installation des Wireless Display Adapter von Microsoft sehr simpel. Der Stick wird an den HDMI-Anschluss eines TV-Geräts gesteckt, der zur Übertragung der Bildsignale dient. Damit ist der Stick quasi sofort einsatzbereit. Strom bekommt der Adapter entweder über den USB-Anschluss des Fernsehers oder ein handelsübliches USB-Netzteil. Gedanken über unterstützte oder nicht unterstützte Apps braucht sich der Nutzer beim Wireless Display Adapter nicht zu machen. Der Stick arbeitet simpler und "spiegelt" die Medieninhalte des PCs, des Tablets oder des Smartphones vollständig auf den Fernseher.

Einfach und schnell Inhalte auf den TV-Bildschirm zaubern

Voraussetzung ist allerdings, dass die genutzte Medienquelle den Funk-Übertragungsstandard Miracast unterstützt. Miracast dient zur Übertragung von Bildschirminhalten auf kurzen Distanzen und benötigt keine Internetverbindung. Der Wireless Display Adapter funktioniert im Zusammenspiel mit Windows Phone 8.1- oder Windows 8.1-Geräten sowie solchen, die mit einer späteren Version dieser Betriebssysteme laufen. Ebenso können Android-Geräte ab Version 4.2.1 mit dem Adapter kommunizieren.

Drahtlose Abwechslung auf großem Bildschirm

Dank seiner breit aufgestellten Kompatibilität und keinen App-bedingten inhaltlichen Einschränkungen sind die Möglichkeiten des Streaming-Sticks zahlreich: So lassen sich auch Spiele oder Filme vom Handy auf den Flatscreen übertragen. Erstmalig funktioniert dies jetzt auch von Windows Phone-Geräten aus. Die Apple-Alternative Airplay sowie Google Chromecast unterstützten bisher lediglich iOS und Android. Der Wireless Display Adapter ist seit November 2014 auch in Deutschland zu haben.

Alle Spezifikationen
Anbieter/EntwicklerMicrosoft
ABMESSUNGEN (HÖHE X BREITE X TIEFE)88 x 20 x 10 mm
Gewicht33,1 g
StatusAusverkauft
Preis bei Markteinführung70€
Alle passenden Tipps
"Apex Legends": Der Battle Pass zu Season 1 hält neue Skins für euch bereit
"Apex Legends" – Battle Pass zu Season 1: Diese Beloh­nun­gen erwar­ten euch
Francis Lido

Der Battle Pass zu Season 1 von "Apex Legends" lässt euch diverse Inhalte freispielen. Unser Ratgeber verrät euch, ob sich der Kauf lohnt.

Mit unseren "Apex Legends"-Tipps habt ihr mehr Chancen auf den "Champion"-Schriftzug
"Apex Legends"-Kampf­tipps: So gewinnt ihr mehr Feuer­ge­fechte
Francis Lido

Ihr wollt Kämpfe in "Apex Legends" häufiger gewinnen? Wir zeigen euch, wie ihr eure Gegner besser im Griff habt.

Mit einer goldenen Wingman macht "Apex Legends" doppelt Spaß
"Apex Legends": Das brin­gen euch die Waffen­auf­sätze
Francis Lido

Welche Vorteile bieten die Waffenaufsätze in "Apex Legends"? Wir erklären euch, wie sich Hop-Ons, Zieloptiken und Co. auswirken.

Her damit !10"Apex Legends": Die Longbow ist ein solides Scharfschützengewehr – es gibt aber bessere
"Apex Legends": Das sind die besten Waffen im Spiel
Francis Lido

Ihr wollt euch über die besten Waffen in "Apex Legends" informieren? Wir verraten euch, welchen ihr den Vorzug geben solltet.

"Apex Legends": Unser Einsteiger-Guide erleichtert euch den Start
"Apex Legends": Tipps für Einstei­ger
Francis Lido

Ihr seid neu in "Apex Legends"? Wir helfen euch beim Einstieg und verraten euch, auf was ihr achten müsst.

Die Klassen in "Apex Legends" erforden teils unterschiedliche Spielstile
"Apex Legends": Das sind die besten Klas­sen für euren Spiel­stil
Christoph Lübben

Apex Legends kombiniert Battle Royale mit Heldenklassen, die über verschiedene Fähigkeiten verfügen. Doch welcher Held ist für euch geeignet?