Nokia 1: News und Fotos

Verfügbar seit Apr 2018
Testergebnis
7.0
Nokia 1
Top
  • Aktuelles Android
  • Akkulaufzeit
Flop
  • Leistung
  • Kamera

Das Nokia 1 erinnert an das Kult-Modell 3310 und ist mit 99 Euro ein Smartphone für den kleinen Geldbeutel. Dass das jüngste Nokia-Modell aber auch für diesen Niedrigpreis nicht wirklich viel zu bieten hat, fasst euch die Redaktion hier zusammen.

Nostalgie-Charakter

Wir alle erinnern uns an die 90er und 2000er-Jahre als der skandinavische Mobilfunk-Riese Nokia den damaligen Markt mit Modellen, wie dem 5110, dominierte. Seitdem ging es mit den Finnland-Handys stetig bergab. Erst mit dem neuen Rechteinhaber HMD Global schaffte Nokia im vergangenen Jahr mit dem Nokia 8 Scirocco seit langer Zeit den ersten Achtungserfolg.

Gimmick aus alten Zeiten

Weitestgehend wurden Kult-Modelle wie das 3310 als Schnäppchen-Smartphones wiederbelebt, die technisch meist hinterherhinken. So auch das Nokia 1, das vor allem in Sachen Kamera seine Schwächen aufzeigt. Zudem wirkt der mit nur 99 Euro jüngste und billigste Spross der Nokia-Familie nicht nur klein und rund sondern auch pummelig. Das liegt vor allem an dem schnörkellosen und sehr einfach gehaltenen Plastik-Gehäuse. Wie aus den guten alten Tagen bekannt, lässt es sich durch andersfarbige Aufsätze austauschen.

Display kann nicht mithalten

Dass der Hersteller auf solch altbekannte Gimmicks setzt, ist kein Zufall, denn das Nokia 1 gestaltet sich aus technischer Sicht eher bescheiden. Schon der antike 4,5-Zoll-Bildschirm besitzt lediglich eine kümmerliche Auflösung von 854x480 Pixeln. Weder die Schärfe (nur 218 Pixel pro Zoll – das S9 hat fast dreimal so viel), noch Helligkeit (1.567:1) und Farbdarstellung sind auch noch annähernd zeitgemäß – auch nicht für unter 100 Euro.

Akku top, Kamera flop

Gut, ist hingegen die Akkuleistung des Nokia 1, die mit 2.150 Milliamperestunden bei intensiver Nutzung immerhin knappe 11 Stunden hält, bei geringer Nutzung sogar an die 33 Stunden.
Wirklich unterirdisch präsentieren sich jedoch die beiden Kameras (vorne 2 Megapixel, hinten 5 Megapixel): Nacht-Aufnahmen sind pauschal so gut wie unbrauchbar, denn jegliche Details verschwimmen komplett. Auch Fotos bei Tageslicht geben ein ähnliches Bild ab: Details sind Mangelware und am Rand sind Unschärfen direkt sichtbar.

Alle Spezifikationen
Größe133,6 x 67,8 x 9,5 mm
Display4,5 Zoll LCD
Kamera-Auflösung5 Megapixel
ProzessorMediatek Quad-Core-Prozessor MT6737M
Speicherkapazität8GB
BetriebssystemAndroid Go
Erweiterbarer Speichernein
Front-Kamera-Auflösung2 Megapixel
FarbeRot. Blau
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher1GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-SD, Bluetooth, WLAN, GPS, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz4 / 1,1GHz
Akkuleistung2400 mAH
Dual-Simnein
Stylusnein
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung99 €
StatusAusverkauft
MartkeinführungApr 2018
Das Nokia 1 findest du in diesen CURVED Toplisten:
Alle Toplisten findest du auf der Übersichtsseite
Alle passenden Tipps
Eine Klapphülle kann auch das Display schützen
Handy­ver­si­che­rung, Panzer­glas oder Hülle - welcher Schutz lohnt sich?
Christoph Lübben

Eine gute Investition braucht Schutz: Mit Handyversicherung, Hülle und Panzerglas könnt ihr euer Smartphone vor Schäden bewahren.

Wasser kann bei vielen Smartphones Schäden verursachen
Handy ins Wasser gefal­len? Was ihr tun müsst
Christoph Lübben

Wenn euer Handy ins Wasser fällt, ist nicht gleich alles verloren. Wir erklären euch, wie ihr einen Schaden vermeidet und worauf ihr achten müsst.

Die erste Version von Android Q steht zum Download bereit.
Android Q: So instal­liert ihr die Beta-Version auf eurem Smart­phone
Marco Engelien

Die erste Beta-Version von Android Q ist da und erstaunlich einfach zu installieren. Wie ihr das System auf euer Smartphone ladet, erfahrt ihr hier.

Die drei Linsen des Huawei Mate 20 Pro übernehmen für euch den schwierigsten Teil
Huawei Mate 20 Pro: So nutzt ihr den "Licht­ma­le­rei"-Modus
Lars Wertgen

Die Kamera des Huawei Mate 20 Pro lässt euch in der Dunkelheit mit Licht und am Tag mit Wasser spielen. Wie euch das gelingt, erklären wir euch.

Für die Galaxy Watch gibt es keine spezielle WhatsApp-Anwendung
Galaxy Watch: So nutzt ihr WhatsApp
Lars Wertgen

Die Galaxy Watch zeigt euch nicht nur die Uhrzeit an, ihr könnt mit ihr auch WhatsApp-Nachrichten schreiben. Wir erklären, wie das funktioniert.

Das Huawei Mate 20 Lite (Bild) ist neuer als das P20 Lite
Huawei Mate 20 Lite vs. P20 Lite: Das sind die Unter­schiede
Christoph Lübben

Ihr sucht ein neues günstiges Smartphone? Wir vergleichen für euch das Huawei Mate 20 Lite mit dem Huawei P20 Lite.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.