Samsung Galaxy Tab 3 10.1: Test, Preise und Fotos

Verfügbar seit Jul 2013

Testergebnis
6.2
Samsung Galaxy Tab 3 10.1
Top
  • Als Fernbedienung einsetzbar
  • Als WLAN-Hotspot nutzbar
Flop
  • geringe Bildschirmauflösung
  • zu glatte Rückseite
  • Telefon-Funktion
  • niedrige Kamera-Auflösung

Das Samsung Galaxy Tab 3 10.1 ist die dritte Generation der Galaxy-Tablet-Baureihe des südkoreanischen Herstellers und kam im Herbst 2013 auf den Markt. Das Gerät liefert ein stimmiges Gesamtpaket für einen annehmbaren Preis ab 450 Euro.

Schlankes Design

Mit 512 Gramm Gewicht und einer Dicke von 0,8 Zentimetern ist das Mobilgerät relativ leicht und schmal. Im Inneren des Samsung Galaxy Tab 3 10.1 verrichtet ein Intel Atom-Prozessor mit 1,6-Megahertz-Taktung und zwei Kernen zuverlässig seine Arbeit – flankiert von einem Gigabyte Arbeitsspeicher. Als Betriebssystem kommt Android 4.2.2 Jelly Bean zum Einsatz.

Hochauflösende Bilder

Das TFT-Touchscreen-Display des Tablets misst 10,1 Zoll und liefert hochauflösende Bilder mit 1.280 x 800 Pixeln und einer Pixeldichte von 149 ppi. Die 3,1-Megapixel-Kamera hingegen sorgt für Fotos mit 2.078 x 1.536 Bildpunkten. Videoaufnahmen sind mit 1.280 x 720 Bildpunkten möglich. Wer mit dem Galaxy Tab 3 10.1 permanent im Internet via WLAN unterwegs ist, kann mit einer Nutzungsdauer von rund neun Stunden rechnen, auch bei der Wiedergabe von Video-Dateien.

399 Euro kostete das Samsung Galaxy Tab 3 10.1 mit 16 Gigabyte Speicherplatz zum Verkaufsstart. Die Version mit 32 Gigabyte Speicher stand mit 450 Euro in den Preislisten. Mit einer microSD-Karten lässt sich der Speicherplatz des Tablets um bis zu 64 Gigabyte erweitern.

Alle Spezifikationen
Größe243,1 x 176,1 x 7,95 mm
Gewicht512, 510 g
Display10,1 Zoll LCD
Kamera-Auflösung3,15 Megapixel
ProzessorIntel Atom Z2560
Speicherkapazität16, 32GB
BetriebssystemAndroid 4.2.2
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung1,3 Megapixel
Farbebraun, schwarz, weiß, rot
ProdukttypTablet
Arbeitsspeicher1GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz2 / 1,6GHz
Grafik-ChipPowerVR SGX544MP2
Akkuleistung6800 mAH
Dual-Simnein
Stylusnein
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung449, 499, 399 €
StatusErhältlich
MartkeinführungJul 2013
Das Samsung Galaxy Tab 3 10.1 findest du in diesen CURVED Toplisten:
Alle Toplisten findest du auf der Übersichtsseite
Preise ohne Vertragsbindung

Artikel zu "Samsung Galaxy Tab 3 10.1"
Unfassbar !31Auch Besitzer eines Samsung Galaxy Tab 3.8.0 WiFi dürfen sich nun über Android 4.4.2 KitKat freuen
Galaxy Tab 3 8.0 mit WiFi erhält Android 4.4.2 Update
Guido Karsten3

Android 4.4.2 KitKat steht in Frankreich für das Samsung Galaxy Tab 3 8.0 mit WiFi bereit – das Update für Deutschland sollte bald folgen.

Unfassbar !8"Der charismatische Deutsche": Klinsmann elektrisiert US-Tech-Blogs
WM-Blog (5): US-Tech-Blogs im Jürgen Klins­mann-Rausch
Nils Jacobsen

Wer hätte das gedacht: Auch die USA sind im Fußballfieber – vor allem die US-Techblogs! Verantwortlich dafür ist der "charismatische deutsche Trainer"

Peinlich !210Ist das Samsung Galaxy 5 eines der letzten Android-Geräte des Herstellers?
Samsung erwägt Zukunft ohne Android
Elisabeth Oberndorfer13

Interne Unternehmensunterlagen verraten den Frust über das mobile Betriebssystem und Schwachstellen des südkoreanischen Smartphone-Herstellers.

Die Sky-Snap-App gibt es nun auch für Android-Geräte - zumindest für einige von ihnen
Sky Online-Video­thek Snap exklu­siv fürs Galaxy
Marten Zabel1

Sky bietet sein Online-Angebot Snap für Android nun auch mobil an – allerdings exklusiv für Samsung-Smartphones und Tablets.

Galaxy Tab statt iPad - für die russische Regierung eine Sicherheitsmaßnahme
Russi­sche Regie­rung tauscht iPads gegen Galaxy Tablets

Kein Apple mehr im Kreml: Sorge vor Spionage veranlasste die russische Regierung, vom iPad aufs Galaxy Tablet umzusteigen.

Wer am Abend länger auf sein Tablet blickt, bekommt schneller Heißhunger
Studie behaup­tet: Euer Tablet macht Euch dick
Alexander Becker

Kein Wunder, dass Android nach einem Schokoriegel benannt ist. Wissenschaftler fanden heraus: Wer abends länger auf sein Tablet starrt, der nimmt zu.