Sony Xperia M: News und Fotos

Verfügbar seit Jun 2013

Wer ein einfaches Smartphone für die alltägliche Nutzung sucht, macht mit dem Sony Xperia M nicht viel falsch. Mit seinem kompakten Format von 124 x 62 x 11 mm ist es fast genauso groß wie ein iPhone, allerdings nicht ganz so pompös ausgestattet. Als das Modell im August 2013 in Deutschland erschien, orientierte es sich in Sachen Hardware eher an dem Sony Xperia J.

Solide Ausstattung ohne Schnick-Schnack

Wäre das Xperia M ein Rucksack, er würde für einen schönen Wandertag ausreichen – eine mehrtägige Bergtour schafft man damit aber nicht. Die Fünf-Megapixel-Kamera zeichnet Videos in HD-Qualität auf, was zwar ein Vorteil ist, wenn man die Aufnahmen an einem Computer anschauen will. Auf dem mit 854 x 480 Pixel aufgelösten Vier-Zoll-Bildschirm werden die Aufnahmen aber nur in SD wiedergegeben. Für Selfies steht eine mit VGA auflösende Frontkamera zur Verfügung. Der 1-GHz-Prozessor mit zwei Kernen sowie der 1 GB RAM reichen aus, um das Einsteiger-Smartphone ohne größere Verzögerungen zu betreiben. Die Kamera löst schnell aus, die Apps stehen prompt zur Verfügung. Eine Stärke des Sony Xperia M ist die Akkuleistung: Mit einer Nennladung von 1,75 Ah soll das Smartphone bis zu zehn Stunden Dauertelefonieren schaffen.

Sony Xperia M Dual als Variante mit zwei Rufnummer-Möglichkeiten

Bedient wird das Xperia M wie alle Sony-Smartphones über die hauseigene Benutzeroberfläche Sony UI, als Betriebssystem dient Android 4.1. Der interne Speicher ist mit 4 GB eher begrenzt, er lässt sich aber per MicroSD-Karte erweitern. Eine Besonderheit bietet der Hersteller mit dem Xperia M Dual. Diese Variante verfügt über einen zweiten Sim-Karten-Slot, sodass Besitzer dieses Modells über zwei Mobilfunk-Verbindungen erreichbar sind.

Alle Spezifikationen
Größe124 x 62 x 9,3 mm
Gewicht115 g
Display4 Zoll LCD
Kamera-Auflösung4,9 Megapixel
ProzessorQualcomm Snapdragon S4 Pro
Speicherkapazität4GB
BetriebssystemAndroid 4.1
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung0,3 Megapixel
Farbegelb, schwarz, violett, weiß
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher1GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC, GPRS/EDGE, UMTS
Kerne / Taktfrequenz2 / 1GHz
Grafik-ChipQualcomm Adreno 305
Akkuleistung1750 mAH
Akkudauer Standby/Betrieb552 / 10,3 h
Dual-Simnein
Stylusnein
SAR-Wert0,859
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung229 €
StatusAusverkauft, Erhältlich
MartkeinführungJun 2013
Preise ohne Vertragsbindung
Alle passenden Tipps
Mit ein paar Tricks könnt Ihr die Performance des Xperia XZ Premium verbessern
Xperia XZ Premium: So verbes­sert Ihr seine Leis­tung
Michael Keller

Mit dem Smart Cleaner und der Nutzung einer SD-Karte könnt Ihr die Leistung des Xperia XZ Premiums verbessern. Wir erklären Euch, wie das geht.

Die Hauptkamera des Sony Xperia X Performance besitzt keinen mechanischen Bildstabilisator
Xperia X Perfor­mance: Tipps für noch bessere Video­auf­nah­men
Guido Karsten

Die 23-MP-Hauptkamera des Sony Xperia X Performance kann tolle Videoaufnahmen anfertigen. Trotzdem solltet Ihr ein paar Dinge beachten.

Das Sony Xperia X Performance ist mit hochauflösenden Kameras ausgestattet
Xperia X Perfor­mance: Kamera-Tipps für schö­nere Fotos
Christoph Groth

Das Xperia X Performance ist wie das Xperia X mit einer Top-Kamera ausgestattet. Mit folgenden Tipps holt Ihr das Optimum aus der Hardware heraus.

Die Leistung des Xperia X Performance geht zulasten des Akkus
Xperia X Perfor­mance: Akku-Tipps für eine längere Lauf­zeit
Christoph Groth

Beim Xperia X Performance ist der Name Programm. Allerdings schlägt sich die Leistung auf den Akkuverbrauch nieder. So spart Ihr Energie.

Für das Sony Xperia X Performance benötigt Ihr eine Nano-SIM-Karte
Xperia X Perfor­mance: SIM-Karte einle­gen
Michael Keller

Zum Telefonieren und Surfen benötigt Ihr für das Xperia X Performance eine SIM-Karte. Wir erklären Schritt für Schritt, wie Ihr diese einlegt.

Peinlich !5Sony Xperia Z3+
Sony Xperia Z3 Plus: So macht Ihr Euer Android-Smart­phone schnel­ler
Daniel Lüders

Obwohl das Xperia Z3 Plus einen schnellen Prozessor mitbringt, kann es zuweilen lahmen. Wir zeigen Euch, wie Ihr dem Smartphone Beine macht.