ZTE Axon M: News und Fotos

Verfügbar seit Mär 2018
Testergebnis
7.4
ZTE Axon M
Top
  • neue Bauform
Flop
  • Unhandlich
  • Balken in der Mitte des
  • Umschalten der Kamera

Das ZTE Axon M ist ein echter Hingucker, denn das Gerät besitzt gleich zwei Displays. Was das „doppelte“ Smartphone aus China noch so kann, hat die Redaktion zusammengefasst.

Zwei Klapp-Displays

Auf den ersten Blick sieht das ZTE Axon M wie ein „normales“ 18:9-Modell aus. Lediglich die Dicke des Geräts lässt mit 12 Millimetern erahnen, dass sich hier noch ein weiteres Touch-Display verbirgt: Zwei Bildschirme sind über ein Scharnier miteinander verbunden und können auch als ein großes Display benutzt werden. Im ausgeklappten Zustand mit zwei Full-HD-Displays (je 1920x1080 Pixel) erreicht das Handy eine Bildschirmdiagonale von 6,75 Zoll (17,1 Zentimeter). 

In der Praxis eher untauglich

Dass das Klapp-Feature cool ist, steht außer Frage, nur sind bislang wenige Apps auf solch ein Format mit zwei Bildschirmen optimiert, was die ganze Sache zumindest teilweise nutzlos macht. Ziel der Hersteller war es, einen wahlweise möglichen Tablet-Effekt für den Nutzer zu kreieren. Dennoch müssen sich Nutzer grundlegend umstellen.

Solide Performance

Im Inneren befeuert der etwas ältere Top-Prozessor Snapdragon 821 das Axon M. Für ein Mittelklasse-Smartphone ist es mit 64 Gigabyte (GB) Speicherplatz und 4 GB RAM mehr als ordentlich ausgestattet.

Alle Spezifikationen
Größe15,09 x 7,16 x 1,22 mm
Gewicht229,63 g
Display5,2 Zoll
ProzessorSnapdragon 821
Speicherkapazität64GB
BetriebssystemAndroid 7.0 Nougat
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung20 Megapixel
FarbeSchwarz
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher4GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-SD, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz4 / 2,15GHz
Akkuleistung3180 mAH
Akkudauer Standby/Betrieb11,88 / 28,7 h
Dual-Simnein
Stylusnein
Fingerabdruckscannerja
StatusAusverkauft
MartkeinführungMär 2018
Das ZTE Axon M findest du in diesen CURVED Toplisten:
Alle Toplisten findest du auf der Übersichtsseite
Alle passenden Tipps
Eine Klapphülle kann auch das Display schützen
Handy­ver­si­che­rung, Panzer­glas oder Hülle - welcher Schutz lohnt sich?
Christoph Lübben

Eine gute Investition braucht Schutz: Mit Handyversicherung, Hülle und Panzerglas könnt ihr euer Smartphone vor Schäden bewahren.

Wasser kann bei vielen Smartphones Schäden verursachen
Handy ins Wasser gefal­len? Was ihr tun müsst
Christoph Lübben

Wenn euer Handy ins Wasser fällt, ist nicht gleich alles verloren. Wir erklären euch, wie ihr einen Schaden vermeidet und worauf ihr achten müsst.

Die erste Version von Android Q steht zum Download bereit.
Android Q: So instal­liert ihr die Beta-Version auf eurem Smart­phone
Marco Engelien

Die erste Beta-Version von Android Q ist da und erstaunlich einfach zu installieren. Wie ihr das System auf euer Smartphone ladet, erfahrt ihr hier.

Die drei Linsen des Huawei Mate 20 Pro übernehmen für euch den schwierigsten Teil
Huawei Mate 20 Pro: So nutzt ihr den "Licht­ma­le­rei"-Modus
Lars Wertgen

Die Kamera des Huawei Mate 20 Pro lässt euch in der Dunkelheit mit Licht und am Tag mit Wasser spielen. Wie euch das gelingt, erklären wir euch.

Für die Galaxy Watch gibt es keine spezielle WhatsApp-Anwendung
Galaxy Watch: So nutzt ihr WhatsApp
Lars Wertgen

Die Galaxy Watch zeigt euch nicht nur die Uhrzeit an, ihr könnt mit ihr auch WhatsApp-Nachrichten schreiben. Wir erklären, wie das funktioniert.

Das Huawei Mate 20 Lite (Bild) ist neuer als das P20 Lite
Huawei Mate 20 Lite vs. P20 Lite: Das sind die Unter­schiede
Christoph Lübben

Ihr sucht ein neues günstiges Smartphone? Wir vergleichen für euch das Huawei Mate 20 Lite mit dem Huawei P20 Lite.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.