Galaxy S22 vs. Pixel 7 im Vergleich: Samsung gegen Google

Galaxy S22 vs Pixel 7
galaxy-s22-vs-pixel-7 (© 2022 CURVED )
11

Nicht jeder braucht zwingend ein Ultra-, Pro- oder Plus-Modell der aktuellen Flaggschiffreihen. Das beweisen auch Samsung und Google mit ihren Standardmodellen: In diesem Vergleich stellen wir Galaxy S22 und Pixel 7 gegenüber und verraten, wer sich für welches Modell entscheiden sollte.

Auf der Suche nach einem neuen Smartphone, dass High-End-Technik und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis vereint, stoßen viele auf das Samsung Galaxy S22 oder auf das Pixel 7 von Google. Beide Geräte überzeugten uns in diesem Jahr (2022) durch verschiedene Features und sind eine Empfehlung wert – es gibt jedoch Unterschiede. Welche das sind, liest du in den folgenden Zeilen.

Technische Daten im Vergleich: Galaxy S22 vs. Pixel 7

Geräte-Abbildung
Samsung Galaxy S22
Google Pixel 7
Hersteller
Samsung
Google
Modell
Galaxy S22
Pixel 7
Display und Gehäuse
Display-Größe 6.1 Zoll 6.3 Zoll
Auflösung 2340x1080 Pixel 2400x1080 Pixel
Pixeldichte 425 ppi 416 ppi
Technologie Super AMOLED OLED
Frequenz 120 Hz 90 Hz
Maße Größe 146x70.6x7.6 mm 155.6x73.2x8.7 mm
Material Glas (Rückseite), Metall (Rahmen) Glas (Rückseite), Aluminium (Rahmen)
Gewicht 167 g 197 g
Leistungsmerkmale
Chipsatz Samsung Exynos 2200 Google Tensor G2
Taktrate bis zu 2.8 GHz
AnTuTu 823.198 Punkte
Klasse Oberklasse Oberklasse
Installierter RAM 8 GB RAM 8 GB RAM
Interner Speicher 128/256 GB 128/256 GB
Akkuleistung 3700 mAh Kapazität 4355 mAh Kapazität
Lebensdauer der Batterie Videowiedergabe: Bis zu 19 h - h
Sicherheit Fingerabdruck Fingerabdruck
Betriebssystem Android 12 mit One UI 4.1 (ab Werk) Android 13 (ab Werk)
Kamera
Hauptkamera 50 (Weitwinkel), 12 (Ultraweitwinkel), 10 (Tele) 50 (Weitwinkel), 12 (Ultraweitwinkel)
Frontkamera 10 MP 10,8 (Ultraweitwinkel) MP
Konnektivität
Anschlüsse USB-C USB-C
Dual-SIM Ja Ja
NFC Ja Ja
4G LTE Ja Ja
5G Ja Ja
Preis
UVP Ab 849 Euro (UVP) Ab 649 Euro (UVP)
Angebot Jetzt Kaufen Jetzt Kaufen

Inhaltsverzeichnis

Wie groß ist der Preisunterschied?

Eine Kategorie, die verdeutlicht, wie nah sich die beiden Smartphones sind, ist der Preis. Das Galaxy S22 ist zum Release ab 899 Euro gestartet, ist aber auch schon ein paar Monate älter und bereits deutlich günstiger zu haben: Samsung ist bisher zwar nur um 100 Euro heruntergegangen, im freien Handel bekommt ihr das Galaxy S22 mit 128 GB allerdings schon ab 660 Euro (Stand: Dezember 2022).

Das Pixel 7 war bereits zu Release etwas günstiger: 649 Euro verlangt Google für die 128-GB-Option bis heute von euch. Der freie Handel gewährt euch bisher einen Rabatt von etwa 30 Euro (Stand: Dezember 2022). Das liegt wohl auch daran, dass das Pixel 7 erst seit Oktober 2022 erhältlich ist. Die Mehrkosten für die jeweils höhere Speicherausstattung mit 256 GB fallen bei Google übrigens etwas höher aus:

  • Galaxy S22 128 GB Preis: 799 Euro (Samsung-Shop), 660 Euro (Handel)
  • Galaxy S22 256 GB Preis: 849 Euro (Samsung-Shop), 720 Euro (Handel)
  • Pixel 7 128 GB Preis: 649 Euro (Google-Shop), 620 Euro (Handel)
  • Pixel 7 256 GB Preis: 749 Euro (Google-Shop), 720 Euro (Handel)

Design: Handys mit Wiedererkennungswert

Haltet ihr beide Geräte nebeneinander, dürfte euch direkt auffallen, dass das Galaxy S22 das kompaktere Smartphone ist. Es ist nicht nur kleiner als das Pixel 7, sondern auch spürbar leichter: Satte 30 g unterscheiden die beiden Kandidaten. Dadurch lässt sich das Galaxy S22 besonders gut mit einer Hand bedienen und in der Hosentasche transportieren.

  • Samsung Galaxy S22: 146 x 70,6 x 7,6 mm, 167 g
  • Google Pixel 7: 155,6 x 73,2 x 8,7 mm, 197 g

Das Pixel 7 ist also größer, dicker und schwerer – insgesamt wuchtiger. Dennoch gehört das Google-Handy nicht zu den wuchtigsten Smartphones auf dem Markt: Auch das Pixel 7 lässt sich noch gut mit einer Hand bedienen und in der Hosentasche transportieren. Nur nicht ganz so gut wie das Galaxy S22.

Optisch bieten beide Modelle ihren ganz eigenen Stil. Samsung und Google konnten in den letzten Jahren jeweils ein Design einführen, das auf den ersten Blick die Marke hinter dem Smartphone erkennen lässt: Das Galaxy S22 ist schlicht gehalten, fällt aber mit abgerundeten Ecken und dem markanten Kameradesign auf der Rückseite auf. Das Pixel 7 hingegen ist kantiger und setzt – auf den von Google bekannten – horizontalen Kamerabalken auf der Rückseite. Wie so oft gilt bei der Optik: Geschmackssache.

Google Pixel 7 Kamera
Der Kamerabalken des Pixel 7 (Bild) ist ein markantes Designelement (© 2022 Google )

Display: Leichter Vorteil für Galaxy S22

Wie bereits erwähnt ist das Galaxy S22 kleiner als der Kontrahent von Google. Das wirkt sich auch auf das Display aus, das mit 6,1 Zoll im Modell von Samsung etwas kleiner ist als das vom Pixel 7 mit 6,3 Zoll. Die Auflösung liegt bei beiden Modellen in etwa auf Augenhöhe: 2340 x 1080 Pixel beim Galaxy S22 und 2400 x 1080 Pixel beim Pixel 7. Dadurch sind beide Displays ausreichend scharf.

Auch wenn in beiden Geräten ein AMOLED-Display verbaut ist, macht das im Galaxy S22 den marginal besseren Eindruck. So liegt zum Beispiel die maximale Helligkeit etwas höher. Dadurch lässt sich das Display des Galaxy S22 bei direkter Sonneneinstrahlung etwas besser ablesen als das des Pixel 7.

Galaxy S22 120 Hz Display
Das Samsung Galaxy S22 hat ein 120-Hz-Display (© 2022 CURVED )

Die maximale Bildwiederholrate ist mit 120 Hz im Galaxy S22 ebenfalls etwas höher als beim Pixel 7, das bis zu 90 Hz unterstützt. In beiden Fällen haben wir es also mit einer erhöhten Bildwiederholrate zu tun, die unter anderem dafür sorgt, dass Animationen flüssiger wirken und das allgemeine Bediengefühl angenehmer erscheint. Unterm Strich sind beide Displays sehr gut, das im Galaxy S22 ist nur einen Hauch besser.

Leistung: Tensor G2 vs. Exynos 2200

Google setzt seit dem Pixel 6 auf einen hauseigenen Chip: Tensor nennt sich die Kreation. Als namhafte Unterstützung hat sich der Suchmaschinenriese Unterstützung bei der Entwicklung und Produktion geholt: Samsung. Der im Pixel 7 und Pixel 7 Pro verbaute Tensor G2 ist tatsächlich auch auf technischer Ebene sehr gut mit dem Exynos 2200 von Samsung vergleichbar, der im Galaxy S22 und auch im Galaxy S22 Ultra steckt.

Während die CPU-Performance (Prozessor) von Tensor G2 und Exynos 2200 in etwa auf Augenhöhe ist, liegt die Grafikeinheit im Galaxy S22 leicht vor der im Pixel 7. Wer also gerne grafikintensive Aufgaben, wie zum Beispiel Videoschnitt, auf dem Smartphone erledigt, bekommt mit dem Galaxy S22 das etwas bessere Modell. Darüber hinaus sind in beiden Handys 8 GB Arbeitsspeicher verbaut. Das ist mehr als ausreichend, um einige Apps parallel auszuführen.

Bei der Leistung hat Samsung also in diesem Vergleich leicht die Nase vorn. Was die  Effizienz angeht, geht der Punkt allerdings an das Pixel 7. Der Tensor G2-Chip verbraucht etwas weniger Strom, was der Akkulaufzeit – auf die wir später noch zu sprechen kommen – zugute kommt.

Kamera: Software gegen Hardware

Im Grunde haben wir es in beiden Modellen mit einer ähnlichen Konfiguration zu tun: Eine 50-MP-Hauptkamera, flankiert von einem 12-MP-Ultraweitwinkel. Im Galaxy S22 findet ihr zusätzlich eine 10-MP-Telelinse, während Google im Pixel 7 auf besonders starke Kamerasoftware setzt. Letztendlich führt das in beiden Fällen zu hochwertigen Ergebnissen – mit leichten Unterschieden:

Nehmt ihr ein Foto ohne Zoom auf, ist das Pixel 7 dem Galaxy S22 in allen Bereichen mindestens leicht überlegen: Belichtung, Farben und Textur profitieren enorm von Googles KI, die euren Fotos den letzten Schliff verleiht. Doch sobald ihr euer Motiv vergrößern möchtet, ist das Galaxy S22 die bessere Wahl. Dank der zusätzlichen Telelinse bekommt ihr mit diesem Modell schärfere Ergebnisse mit Zoom.

Samsung Galaxy S22 Kamera Test
Die Dreifach-Kamera des Galaxy S22 hat eine Telelinse an Bord (© 2022 CURVED )

Für Videos gilt dasselbe: Beide Handys überzeugen mit einer guten Bildstabilisierung, doch die Darstellung von Farben, Kontrasten und auch der Autofokus sind im Pixel 7 einen Tick besser. Dafür nehmt ihr mit dem Galaxy S22 8K-Videos bei 24 fps auf, während beim Pixel 7 bei 4k mit 60 fps Schluss ist. Darüber hinaus ist die Qualität der Frontkamera in beiden Modellen in Ordnung und auf einem Niveau.

Akku: Welcher Kandidat hält länger durch?

Das Galaxy S22 hat von Samsung einen Akku mit 3700 mAh Kapazität bekommen, während das Pixel 7 von einem Akku mit 4355 mAh versorgt wird. Das Display des Galaxy S22 ist zwar leicht kleiner, verbraucht durch die höhere Bildwiederholrate aber mindestens genau so viel Strom wie das Display des Pixel 7. Hinzu kommt – wie bereits erwähnt – dass der verbaute Chip im Pixel 7 im Schnitt weniger Energie verbraucht als der im Exynos 2200.

Das Ergebnis: Die Akkulaufzeit des Pixel 7 ist höher als die des Galaxy S22. Google gibt sogar an, dass ihr die Laufzeit mit dem Extrem-Energiesparmodus auf bis zu 72 Stunden strecken könnt – beeindruckend. Wer also besonders viel Wert auf eine lange Laufzeit legt, sollte sich für das Pixel 7 entscheiden. Auch wenn das Galaxy S22 mit einem Tag oder länger ebenfalls eine solide Akkulaufzeit bietet.

Galaxy S22 Test aufladen USB-C
Das Galaxy S22 von Samsung lässt sich via USB Typ-C aufladen (© 2022 CURVED )

Geht euch einmal der Saft aus, könnt ihr beide Smartphones einigermaßen schnell wieder aufladen: Per Kabel bietet das Galaxy S22 mit 25 W den etwas besseren Wert gegenüber des Pixel 7 mit 20 W, während letzteres kabellos etwas schneller performt (20 W) als der Kontrahent von Samsung (15 W). Allerdings nur, wenn ihr für das Pixel 7 den Google-eigenen "Pixel Stand 2" nutzt. Herkömmliche Qi-Pads geben nur 12 W an das Pixel 7 ab.

Unterm Strich lässt sich das Galaxy S22 aufgrund des kleineren Akkus und der oft schnelleren Ladegeschwindigkeiten etwas schneller wieder auf 100 Prozent aufladen als das Pixel 7. Tests haben gezeigt: Das Galaxy S22 braucht mit dem passenden Ladegerät eine gute Stunde, während das Pixel 7 in etwa 20 Minuten länger an der Steckdose bleiben muss.

Galaxy S22 vs. Pixel 7 im Fazit

Unser Vergleich Galaxy S22 vs. Pixel 7 zeigt: Die Entscheidung ist nicht einfach. Um herauszufinden, welches Modell für welchen Nutzer das passende ist, müssen wir uns die Details anschauen. Das Galaxy S22 überzeugt mit kompakten Maßen, dem leicht stärkeren Display und besserer Performance bei Fotos mit Zoom. Das Pixel 7 wiederum beeindruckt mit einer starken Akkulaufzeit und bei Fotos und Videos ohne Zoom mit besseren Ergebnissen.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei beiden Modellen sehr attraktiv. Möchtet ihr noch mehr sparen und die Kosten auf mehrere Monate verteilen, solltet ihr einen Blick in den CURVED-Shop werfen. Eine Kombination aus Handy und günstigem Tarif lohnt sich fast immer.

Häufige Fragen

Wie viele Pixel hat das Galaxy S22?

Das AMOLED-Display des Galaxy S22 hat mit 2340 x 1080 Pixel eine angenehm hohe Auflösung. Die Auflösung der Hauptkamera des Samsung-Handys kommt auf 50 MP, während die Frontkamera 10 MP bietet.

Ist das Samsung Galaxy S22 gut?

Das Samsung Galaxy S22 ist das Standardmodell der Flaggschiffreihe aus dem Jahr 2022. Diverse Tests haben gezeigt: Das Galaxy S22 ist gut. Für mehr Details schaust du auf CURVED nach Vergleichen und Tests.

Welches Handy hat die beste Kamera 2022?

Das Rennen um die beste Kamera in einem Smartphone war auch im Jahr 2022 wieder knapp. Mit unserem Siegel für die beste Handy-Kamera 2022 haben wir die stärksten Modelle gekürt.

Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema