Nintendo Switch vs. PlayStation 4: Welche Konsole lohnt sich für euch?

Naja !10
Auf der Nintendo Switch erwarten euch spannende Spiele wie "Zelda: Breath of the Wild"
Auf der Nintendo Switch erwarten euch spannende Spiele wie "Zelda: Breath of the Wild"(© 2019 CURVED)

Nintendo Switch oder die PlayStation 4? Zu welcher Konsole ihr greifen solltet, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Darunter auch, was für Spiele ihr gerne zockt. Worauf ihr vor dem Kauf achten müsst und was die wichtigsten Argumente für die jeweilige Konsole sind, erfahrt ihr in diesem Ratgeber.

  • Mit der PS4 erwartet euch eine deutlich bessere Grafik
  • Auf der Nintendo Switch könnt ihr auch unterwegs zocken
  • Sony hat erwachsenere und aufwendigere Exklusiv-Spiele, Nintendo legt mehr Wert auf Spielmechanik

Mobilität versus Grafik

Zunächst werfen wir einen Blick auf die Hardware selbst: Die PS4 ist eine stationäre Konsole für euren TV, es gibt zudem noch die PlayStation 4 Pro, die über mehr Leistung verfügt und somit bei vielen Spielen eine bessere Grafik bietet. Zudem unterstützt sie eine 4K-Auflösung. Generell solltet ihr euch für die PlayStation entscheiden, wenn ihr viel Wert auf eine ansehnliche Optik legt. Außerdem spielt die Konsole Blu-ray-Discs ab und unterstützt Streaming-Dienste wie Netflix.

Die Nintendo Switch hat ihren Vorteil in der Mobilität. Ihr schließt nicht die Konsole selbst, sondern ein Dock an euren TV an. Ihr könnt das Spielsystem dann jederzeit aus der Station holen und nahtlos auf dem 6,2-Zoll-Display weiterspielen. Der Akku hält je nach Titel bis zu 6 Stunden, mit einer Powerbank könnt ihr die Laufzeit verlängern.

Allerdings bietet die Nintendo Switch deutlich weniger Leistung als die Sony-Konsole. Im Handheld-Modus erwartet euch eine HD-Auflösung, die bei der Bildschirmgröße aber noch zu verschmerzen ist. Am TV steht euch maximal Full HD zur Verfügung. Zudem sind die Games aufgrund der Performance generell keine Grafikwunder. Hier kommt der Spielspaß vor der Optik.

Exklusiv-Spiele als Kaufgrund

Das bietet euch die PlayStation 4

Einige Games erscheinen auf nahezu allen Plattformen. Doch jede Konsole hat ihre eigenen Exklusiv-Titel, die ihr auf keinem anderen Gerät spielen könnt. Euer eigener Spielegeschmack ist somit sehr wichtig für die Entscheidung, ob ihr eine PS4 oder Nintendo Switch kaufen wollt. Für das Spielesystem von Sony gibt es beispielsweise hochgelobte Action-Adventures wie "God of War", "Uncharted 4", "The Last of Us: Part 2" und "Spider-Man".

Zudem erwarten euch faszinierende Action-Rollenspiele wie "Horizon: Zero Dawn" und "Days Gone". Viele Exklusiv-Spiele für die PlayStation 4 bieten euch ein komplett durch inszeniertes Erlebnis mit einer spannenden Handlung. Fast alle der genannten Games richten sich aber an ein eher erwachseneres Publikum und geizen nicht mit Gewalt.

Außerdem bietet euch die PS4 die sogenannten "PlayLink"-Spiele. Dabei handelt es sich um eine Reihe von Games, die ihr mit dem Smartphone als Controller zocken könnt – und zwar mit euren Freunden. Empfehlenswert sind etwa "Wissen ist Macht" sowie "That's You". Für Solo-Spieler sollten wir zudem noch PlayStation VR erwähnen. Es gibt einige Spiele, die sich für die Virtual-Reality-Brille lohnen.

Die Optik der PlayStation 4 schlägt die der Nintendo Switch um Längen. Hier am Beispiel "Spider-Man" zu sehen(© 2018 Marvel)

Nintendo für JRPG-Fans

Auch bei der Nintendo Switch sind die Exklusiv-Titel sehr wichtig. Auf keiner anderen Konsole laufen Super Mario, Link, Donkey Kong und Co. über den Bildschirm. Nintendo setzt allerdings weniger Wert auf Inszenierung, sondern konzentriert sich in der Regel auf die Spielmechanik selbst. Beispiele dafür sind "Super Mario Odyssey" und "The Legend of Zelda: Breath of the Wild". Außerdem ist die Hybrid-Konsole in erster Linie ein Party-Gerät. Es gibt viele spaßige Multiplayer-Games wie "Super Smash Bros. Ultimate", "Mario Kart 8 Deluxe" und "New Super Mario Bros. U Deluxe".

Davon abgesehen gibt es auf der Switch sehr viele JRPGs. Sprich: Japanische Rollenspiele mit Anime-Einschlag. Wenn euch dieser Stil gefällt, erwarten euch Titel wie "Xenoblade Chronicles 2", die ein komplexes Kampfsystem sowie eine lange und spannende Handlung beinhalten. Zudem gehen auch "Octopath Traveler", "Pokémon Let's Go", "Pokémon Schwert und Schild" und das (Strategie-)Rollenspiel "Fire Emblem: Three Houses" in diese Richtung.

Es gibt noch zahlreiche weitere JRPGs, in denen ihr mit einer Heldentruppe in den Kampf zieht. Zudem warten Action-Adventures auf euch, die den typischen Japan-Stil auf euren Bildschirm bringen. Ein prominenter Vertreter ist etwa "Bayonetta 2". Mögt ihr hingegen keine Games aus Fernost, gibt es für euch nur eine eingeschränkte Auswahl an exklusiven Switch-Spielen. Dafür findet ihr viele Portierungen von erfolgreichen Titeln, die bereits für andere Konsolen erschienen sind. Darunter sogar "Witcher 3" und "Doom".

Zusammenfassung:

  • Die PlayStation 4 bietet mehr Leistung, eine höhere Auflösung und eine bessere Spielgrafik. Zudem könnt ihr Blu-ray-Discs abspielen und Streaming-Dienste aufrufen
  • Noch mehr Performance und Grafikqualität bekommt ihr mit der PS4 Pro
  • Mit der Nintendo Switch könnt ihr auch unterwegs spielen, Grafik und Auflösung sind aber schlechter als bei der PS4
  • Viele Exklusiv-Spiele der PlayStation 4 bieten euch tolle Inszenierungen, eine spannende Handlung und viel Action. Die Titel sind meist für ein älteres Publikum vorgesehen
  • Für Solo-Spieler ist PlayStation VR interessant
  • PlayLink-Games machen das Handy zum PS4-Controller und bieten viel Multiplayer-Spaß
  • Nintendos Konsole ist familienfreundlicher und setzt auf Spielmechanik statt Inszenierung
  • Auf der Nintendo Switch gibt es viele japanische Rollenspiele und Action-Adventures, die an einen Anime erinnern
  • Zahlreiche Spiele von anderen Konsolen wurden für die Switch portiert – meist aber mit abgespeckter Grafik

Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion 5: Ihr könnt eure Lieb­lings-Games naht­los weiter­spie­len
Christoph Lübben
Praktisch: "Spider-Man" spielen, Gegner an die Wand nageln. Speichern, PS4 ausschalten, PlayStation 5 einschalten und weiterspielen
Ist das überhaupt noch ein Generationswechsel? Die PlayStation 5 kann auch eure PS4-Spielstände übernehmen. Das lässt euch nahtlos weiterzocken.
PlaySta­tion Plus: Das sind die Gratis-Spiele für Juli 2019
Lars Wertgen
UPDATESony, PS4, Playstation 4
Die Gratis-Games für PlayStation Plus im Juli sind bekannt. "PES 2019" befindet sich jedoch nicht darunter. Dafür gibt es hochwertigen Ersatz.
"Doom" für Android, iOS und Switch erschie­nen – und das Inter­net lacht
Christoph Lübben
UPDATE"Doom" gibt es nun auch für Android und iOS
"Doom" gibt es ab sofort für Android, iOS und Nintendo Switch. Eine Login-Aufforderung nervt aber einige Nutzer, während sie andere amüsiert.