1 Million verkaufte Apple Watches zum Release erwartet

Her damit !15
Laut Gene Munster werden sich acht bis zehn Prozent aller iPhone-Besitzer eine Apple Watch kaufen
Laut Gene Munster werden sich acht bis zehn Prozent aller iPhone-Besitzer eine Apple Watch kaufen(© 2015 CURVED)

Hohe Verkaufszahlen zum Release der Apple Watch erwartet: Der Analyst Gene Munster, der für Piper Jaffray arbeitet, hat dem ersten Wearable von Apple einen glänzenden Start vorausgesagt. Seiner Schätzung zufolge dürften schon am ersten Verkaufswochenende bis zu einer Million Einheiten der Smartwatch verkauft werden.

Die hohe Summe setzt sich aus den tatsächlich in Geschäften erworbenen Geräten und den vorbestellten Apple Watches zusammen, berichtet AppleInsider. Laut Munster sollte schon am Wochenende nach dem Release der Smartwatch am 24. April die Marke von einer Million verkaufter Geräte überschritten sein.

50 Millionen bis 2017

Der Analyst gehe bei seiner Prognose davon aus, dass die loyalen Apple-Kunden sich beeilen werden, die Apple Watch möglichst bald nach dem 10. April vorzubestellen. Somit könnten innerhalb der ersten 24 Stunden bis zu 300.000 Apple-Wearables verkauft sein. Das sind etwa acht Prozent der Vorbestellungen, die es für das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus gab.

Weiterhin erwartet Munster, dass Apple bis zum Ende des Jahres 2015 rund 8 Millionen Einheiten der Apple Watch verkauft hat; vorausgesetzt, dass Apple seine Probleme bei der Massenproduktion in naher Zukunft in den Griff kriegt. Dann könnte auch die Zahl von 3 Millionen Smartwatches erreicht werden, die Apple bis zum Release produziert haben will. Bis zum Jahr 2017 sollen es sogar 40 bis 50 Millionen verkaufte Geräte werden. Insgesamt würden sich seiner Schätzung zufolge zwischen acht und zehn Prozent aller iPhone-Besitzer eine Apple Watch zulegen.

Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: Update auf watchOS 4.1 soll etli­che Bugs ausräu­men
Guido Karsten
Mit watchOS 4.1 soll die Apple Watch Series 3 auch Apple Music streamen können
Apple arbeitet derzeit fleißig an watchOS 4.1. Ein Leak zeigt nun, welche Fehler das Update auf der Apple Watch Series 3 und Co. beheben soll.
Apple Watch: Musik unter watchOS 4 und iOS 11 synchro­ni­sie­ren
Michael Keller1
Das Synchronisieren von Musik wird mit Apple Watch und watchOS 4 leichter
Beim Training mit der Apple Watch Musik hören: Das Synchronisieren der Songs wird mit iOS 11 und watchOS 4 einfacher. Wir erklären Euch, wie es geht.
Apple Watch Series 3: AirPower-Lade­pad lädt nur Apples neueste Smart­watch
Francis Lido6
AirPower kann mehrere Geräte gleichzeitig kabellos aufladen
Das im nächsten Jahr erscheinende Ladepad "AirPower" wird wohl nicht mit älteren Modellen der Apple Watch kompatibel sein.