Apple erleidet Rückschlag im Patentkrieg mit Samsung

Supergeil !54
Samsung Galaxy-Smartphone und Apple iPhone: Hat Samsung bei Apple abgekupfert?
Samsung Galaxy-Smartphone und Apple iPhone: Hat Samsung bei Apple abgekupfert?(© 2015 CURVED)

Samsung gegen Apple: Der Patentstreit geht in eine neue Runde – und die könnte diesmal Samsung für sich entscheiden. Das US-Patentamt hat in einer vorläufigen Entscheidung ein wichtiges Design-Patent von Apple für ungültig erklärt. Sollte es dabei bleiben, könnte dies Samsung mehrere hundert Millionen Dollar einsparen.

Das fragliche Patent D618.677 beschreibt die grundlegenden Design-Elemente des iPhones, die von Samsung-Geräten wie dem Galaxy S und Galaxy S2 verletzt worden sein sollen. Wie Appleinsider berichtet, soll das US-Patent and Trademark Office (USPTO) gerade dieses Schutzrecht aufgrund einer anonymen Beschwerde zumindest vorläufig für ungültig erklärt haben. Es liegt nahe, dass hinter dem Beschwerde-Antrag womöglich Samsung selbst steckt.

Samsung könnte Schadensersatz-Urteil kippen

Im Rahmen des nun schon mehrere Jahre andauernden Patentrechtsstreits wurde Samsung auf Basis gerade dieses Apple-Patents zu einer Zahlung von 548 Millionen US-Dollar verurteilt. Das bislang geschützte Design beschreibt ein Gerät mit Kern-Elementen wie abgerundeten Ecken und einem Home-Button.

Zunächst war Apple im Gerichtsverfahren gegen Samsung wegen der Verletzung gerade dieses geschützten Designs eine Summe von 1,05 Milliarden US-Dollar als Schadensersatz zugesprochen worden. Später erwirkte Samsung eine Reduzierung auf immerhin noch 548 Millionen US-Dollar. Sollte die US-Patentbehörde nun bei Ihrer Entscheidung bleiben, könnte Samsung das Urteil vielleicht sogar ganz kippen. Dem koreanischen Unternehmen steht es nach wie vor offen, die Sache vor dem US Supreme Court – dem obersten Gericht der Vereinigte Staaten – auszufechten.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11.3.1 ist da: Das müsst ihr zum Update wissen
Francis Lido
Mit iOS 11.3.1 kommen keine größeren Änderungen
iOS 11.3.1 ist da: Das Update könnte vor allem für iPhone-8-Besitzer interessant sein. Außerdem hat Apple die Sicherheit verbessert.
iPhone 2018: LCD-Ausfüh­rung soll 200 Dollar güns­ti­ger sein als OLED-Modelle
Guido Karsten
Auf das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus folgt 2018 womöglich nur noch ein neues iPhone mit LCD-Anzeige
Schon in wenigen Monaten soll die Produktion der nächsten iPhone-Generation beginnen. Womöglich wird zu dieser nur noch ein LCD-Modell gehören.
Power­banks fürs Smart­phone: Darauf müsst ihr beim Kauf achten
Justus Zenker4
Dass man Smartphone-Akkus einfach entnehmen kann, wie hier beim LG G5, ist mittlerweile die absolute Ausnahme.
Auf Reisen macht auch der größte Smartphone-Akku gerne schlapp. Powerbanks schaffen Abhilfe. Worauf man achten muss bei der Anschaffung.