Apple Watch 2: Doch kein Release im März 2016?

Supergeil !14
Die Apple Watch soll 2016 einen Nachfolger erhalten
Die Apple Watch soll 2016 einen Nachfolger erhalten(© 2015 CURVED)

Der Release der Apple Watch 2 könnte sich verzögern: Zwar gab es schon mehrere Gerüchte zu einer Veröffentlichung des Apple Watch-Nachfolgers im März 2016 – aktuell scheint es allerdings eher nach einem späteren Zeitpunkt für den Marktstart auszusehen.

Gerade erst hatte es Meldungen gegeben, dass die Testproduktion der Apple Watch 2 bereits im Januar starten soll. Dem widerspricht nun ein Bericht der Webseite TechCrunch, die sich auf verschiedene Quellen beruft. Vor allem die aktuellen Meldungen aus der Zulieferkette von Apple ließen keine Rückschlüsse darauf zu, dass derzeit ein Produkt wie die Apple Watch 2 in großen Mengen für das Unternehmen aus Cupertino hergestellt wird. Demnach habe es beispielsweise laut des Analysten Ben Bajarin zurückhaltende Prognosen der Zulieferer für die Einnahmen im ersten Quartal 2016 gegeben, was bei einem Großauftrag wie für das Wearable eher unwahrscheinlich sei.

Neue Apple Watch alle zwei Jahre?

Laut TechCrunch würde ein Produkt wie die Apple Watch 2 zudem ihre Schatten im Software-Bereich vorauswerfen. Die zweite Smartwatch von Apple wird vermutlich einige Änderungen und Verbesserungen im Bereich der Hardware mitbringen: So war etwa bereits eine eigene Kamera für das Wearable im Gespräch. Upgrades dieser Art würden von den App-Entwicklern dankend angenommen; aber bislang habe es aus diesem Umfeld keine diesbezüglichen Andeutungen gegeben.

Außerdem stelle sich die Frage, was für einen Release-Zyklus Apple für sein Wearable anstrebe. Es sei eher unwahrscheinlich, dass es alle 12 Monate eine neue Apple Watch geben wird; somit könnten sich frühere Gerüchte als wahr erweisen, denen zufolge die Apple Watch 2 im zweiten Quartal erscheint. Ein Event von Apple im März soll es aber laut TechCrunch dennoch geben – möglicherweise zur Vorstellung des mutmaßlichen iPhone 5e mit 4 Zoll.


Weitere Artikel zum Thema
Moto G5S kommt offen­bar mit Android 7.1.1
So soll das Moto G5S Plus aussehen
Das Moto G5S Plus mit aktuellem Betriebssystem: Lenovos Mittelklasse-Smartphone soll auf zwei geleakten Bildern zu sehen sein, die neue Infos liefern.
So hat sich Micro­soft das Lumia 950 ursprüng­lich vorge­stellt
3
Für das Lumia 950 waren offenbar einige nie eingebaute Features geplant
Ein Windows-Phone mit Surface Pen bedienen: Ein Video zeigt nun, was Microsoft angeblich ursprünglich für das Lumia 950 geplant hat.
LG V30 könnte ausfahr­ba­res zwei­tes Display erhal­ten
2
Weg damit !16LG soll das V30 als "Project Joan" bezeichnen
Smartphone mit Slider-System: Das LG V30 könnte einen zweiten Bildschirm erhalten, der deutlich größer als beim Vorgänger ausfällt.