Apple Watch 2 soll SIM-Karte und schnelleren Chip erhalten

Peinlich !21
Die Apple Watch 2 könnte dank LTE Fitness-Daten akkurater erfassen
Die Apple Watch 2 könnte dank LTE Fitness-Daten akkurater erfassen(© 2015 Apple)

Die Apple Watch 2 soll einen größeren Funktionsumfang bieten als die erste Generation: Gerüchte besagen, dass Apple den Nachfolger seiner Apple Watch auch mit Mobilfunk ausstatten will. Zudem soll die zweite Generation der Smartwatch ein höher getaktetes Herzstück erhalten.

Diese beiden Merkmale sollen die Apple Watch 2 auszeichnen, berichtet AppleInsider unter Berufung auf das Wall Street Journal. Die Einbindung eines LTE-Moduls sei ein logischer Schritt, um die Abhängigkeit des Wearables zu einem verbundenen iPhone aufzuheben. Zudem sei LTE wichtig für die Fitness-Funktionen der Smartwatch, da die Datenverbindung in Zusammenarbeit mit GPS beispielsweise die genaue und schnelle Erfassung von Tempo und Distanz ermögliche.

S2-Chip mit mehr Leistung

Die Apple Watch 2 soll den S2-Chip als Herzstück nutzen, der im Gegensatz zum Vorgänger S1 deutlich schneller sein soll. Der S1 sei so konfiguriert, dass er vor allem wenig Energie benötigt, um die Apple Watch für einen vollen Tag antreiben zu können. Sogar Apps würden deshalb vom verbundenen iPhone geladen – erst mit dem Release von watchOS 2 wurden auch native Apps erlaubt. Erst unlängst wurde bekannt, dass Apple in Zukunft für sein Wearable native Apps zur Pflicht machen will.

Die Apple Watch 2 soll Gerüchten zufolge deutlich dünner ausfallen als der Vorgänger und könnte bereits im Sommer 2016 vorgestellt werden. Zudem ist im Gespräch, dass Samsung der Produzent von Prozessor, Arbeitsspeicher und Flash-Speicher sein soll. Alle aktuellen Informationen zu zweiten Generation der Apple Watch haben wir für Euch in einer Übersicht zusammengetragen.

Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: So funk­tio­niert das "Walkie-Talkie"-Feature
Francis Lido
Die Apple Watch soll mit watchOS 5 noch vielseitiger werden
watchOS 5 verwandelt die Apple Watch in ein Funkgerät. In der aktuellen Beta-Version des Betriebssystems steht "Walkie-Talkie" bereits zur Verfügung.
Apple Watch: Update auf watchOS 4.3 führt zu Start­schwie­rig­kei­ten
Christoph Lübben1
Nutzer der Apple Watch sollten von dem Update auf watchOS 4.3 vorerst die Finger lassen
Problem für Nutzer der Apple Watch: Die Smartwatch kann sich nach dem Update auf watchOS 4.3 aufhängen, wenn ihr einen Neustart macht.
Mit Hilfe der Apple Watch: Dieser smarte Fahr­rad­helm blinkt
Guido Karsten
Lumos Fahrradhelm
Der smarte Lumos-Fahrradhelm wurde bereits 2015 angekündigt. Nun ist der zur Apple Watch kompatible Kopfschutz auch im Apple Store erhältlich.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.