Apple Watch 3: Werbespot zeigt LTE und Apple Music beim Skaten

Wie erwartet hat Apple während seiner Keynote am 12. September nicht nur das iPhone X vorgestellt, das Felix direkt im Hands-on begutachten durfte. Auch die Apple Watch Series 3 war Teil der Veranstaltung und passend zum nahenden Release gibt es Apple-typisch auch einen aufsehenerregenden Werbespot.

In dem Clip mit einer Laufzeit von 70 Sekunden führt Apple vor, wie komfortabel Ihr mit der Apple Watch 3 in Kombination mit Apple Music und den kabellosen AirPods unterwegs Musik hören könnt – und zwar ganz ohne gekoppeltes iPhone. Hauptakteur ist dabei nicht irgendwer, sondern der Freestyle Skateboard-Profi Kilian Martin.

40 Millionen Songs am Handgelenk

Kaum in der Bahnhofshalle angekommen, klemmt Martin sich die AirPods in die Ohren und wählt über eine Drehung an der Krone seiner Apple Watch 3 in Sekunden den gewünschten Song aus. Ein Tipp auf das Display und los geht die Schlitterpartie: eine musikalisch passend untermalte Vorführung mit waghalsigen Sprüngen und erstaunlichen Zeitlupensequenzen, während denen die Gravitation außer Kraft gesetzt scheint.

Die Apple Watch 3 kann vorbestellt werden und ab dem 22. September soll sie bei den ersten Nutzern eintreffen. Erste Berichte lassen allerdings vermuten, dass einige Nutzer sie bereits vor dem offiziellen Erscheinungsdatum in Händen halten beziehungsweise am Handgelenk tragen werden.

Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch Series 4 kann bei Stür­zen künf­tig auto­ma­tisch Notruf wählen
Sascha Adermann
Das neue Betriebssystem watchOS 5.1.1 bringt eine praktische Notruffunktion mit
Nach dem Desaster mit watchOS 5.1 bringt Apple ein neues Update. Das soll die Apple Watch Series 4 nicht mehr abstürzen lassen.
Apple Watch: Apple zieht fehler­haf­tes Update auf watchOS 5.1 zurück
Guido Karsten
Der Fehler in watchOS 5.1 kann neben der Apple Watch Series  4 offenbar auch ihren Vorgänger (Bild) lahmlegen
Apple hat das neue Update für watchOS zurückgezogen. Offenbar legte die Software einige Exemplare der Smartwatch lahm.
Apple Watch: Update räumt Problem mit Akti­vi­täts­rin­gen aus
Francis Lido
Die Aktivitätsringe funktionieren mit watchOS 5.0.1 wieder ordnungsgemäß
Ein Update für watchOS behebt gleich mehrere Probleme. Unter anderem soll die Apple Watch Trainingsminuten wieder korrekt erfassen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.