Apple Watch-Konkurrent von Oppo mit Rekord-Ladezeit

Her damit !7
Die Smartwatch von Oppo ist ein echter Turbolader
Die Smartwatch von Oppo ist ein echter Turbolader(© 2015 Weibo)

Oppo wirft den Turbolader an: Neuesten Gerüchten zufolge will das chinesische Unternehmen laut Gizchina demnächst eine Smartwatch auf den Markt bringen, die der Apple Watch und Co. in Sachen Akku-Ladezeit das Fürchten lehren könnte.

Während alle Welt der Apple Watch-Präsentation entgegenfiebert, zerbrechen sich die anderen Smartwatch-Hersteller schon längst die Köpfe darüber, wie sie der geballten Macht aus Cupertino ein Schnippchen schlagen könnten. Oppo scheint laut dem Unternehmen nahestehenden Insidern zumindest für sein kommendes Wearable schon mal ein beeindruckendes Alleinstellungsmerkmal vorweisen zu können. Denn im Gegensatz zur Apple Watch sowie anderer Android Wear soll die Oppo-Smartwatch über eine unglaubliche Ladezeit von lediglich fünf Minuten verfügen. Danach sei der Akku angeblich voll aufgeladen.

Oppo setzt auf revolutionäre Lade-Technologie

Sollte Oppo tatsächlich eine Smartwatch auf den Markt bringen, die bereits nach fünf Minuten wieder komplett geladen ist, wäre dies wohl eine kleine technische Revolution. Es ist allgemein bekannt, dass Wearables aufgrund ihrer baulich bedingten kleinen Akkus sehr schnell keinen Saft mehr haben. Eine extrem geringe Ladezeit würde das Leben von Smartwatch-Trägern daher enorm erleichtern.

Bezüglich der weiteren technischen Ausstattung der Smartwatch aus dem Hause Oppo gibt es bisher kaum Informationen. Insider gehen jedoch fest davon aus, dass die Oppo Watch bald auf den Markt kommen wird. Möglich sei ein gleichzeitiger Release mit dem Oppo Find 9-Smartphone. Bereits im Find 7 setzte Oppo mit dem "VOOC Fast Charger" seine speziell entwickelte Lade-Technologie ein, die mit dem Oppo N3 weiter entwickelt worden ist.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten8
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.
Diese 20 Apps sind die größ­ten Akkufres­ser
Jan Johannsen5
Wer die richtigen Apps löscht, muss seine Gadgets weniger aufladen.
Wenn der Akku viel zu schnell leer ist, kann die Ursache in der Software liegen. Die folgenden 20 Apps verbrauchen besonders viel Strom.