Apples Musik-Streaming-Dienst: Neues Kanye West-Album zum Release?

Das neue Album von Kanye West könnte zunächst exklusiv über Apple verfügbar sein
Das neue Album von Kanye West könnte zunächst exklusiv über Apple verfügbar sein(© 2015 CC: Flickr/kennyysun)

Erscheint das neue Album von Kanye West exklusiv bei Apples Musik-Streaming-Dienst? Der Service von Apple, für den noch kein offizieller Name bekannt ist, soll Gerüchten zufolge im Juni veröffentlicht werden – zeitgleich mit dem lange verschobenen Album des Rappers.

Dass Apple einen Deal mit Kanye West für den exklusiven Release abgeschlossen haben könnte, gilt laut AppleInsider als nicht unwahrscheinlich: Somit hätte das kalifornische Unternehmen zum Start seines Dienstes einen populären Musiker sowie exklusive Inhalte im Angebot, und Kanye West nach Tidal eine neue Plattform, um Menschen mit seiner Musik zu erreichen.

Abkehr von Tidal?

Gerüchten zufolge hat Kanye West sich bereits seit einiger Zeit mehr und mehr von dem Musik-Streaming-Dienst Tidal distanziert, der eine direkte Konkurrenz für Apples geplantes Angebot darstellt. Tidal gehört Wests langjährigem Weggefährten Jay Z, mit dem er zahlreiche Songs und sogar ein gemeinsames Album aufnahm, ebenso wie das Management-Unternehmen Roc Nation; und auch mit Roc Nation soll sich Kanye West entzweit haben.

Der Konkurrenzkampf zwischen Tidal und Apple scheint also schon vor dem Start des neuen Service in vollem Gange zu sein. Jay Z trug dazu seinen Teil bei, indem er kürzlich auf einem Konzert einen Song zum Besten gab, der sich unter anderem auch gegen Apple richtete.

Apples Musik-Streaming-Dienst wird voraussichtlich am 8. Juni auf der WWDC vorgestellt und dann Ende desselben Monats gestartet. Der Service wird schätzungsweise etwa 10 Dollar pro Monat kosten; Nutzer können aber vermutlich bis zu drei Monate lang umsonst streamen, um den Dienst zu testen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Pay: Alles über unter­stützte Geschäfte und Banken
Christoph Lübben
Mobiles bezahlen, Handy, Shop
Apple Pay ist endlich in Deutschland verfügbar. Bislang unterstützen nur einige Banken und Dienstleister das Feature. Dafür umso mehr Geschäfte.
Google Lens: Bilder­ken­nung kommt auf dem iPhone in die Google-Suche
Francis Lido
Google Lens ist künftig in die Such-App für iOS integriert
Die Bilderkennung hält Einzug in die Google-App für iOS: Google Lens analysiert Bilder für euch direkt in der Kamera-Vorschau.
So rich­tet ihr Apple Pay ein
Francis Lido
Nach der Einrichtung von Apple Pay könnt ihr mit eurem iPhone beispielsweise in manchen Cafés bezahlen
Apple Pay steht nun auch in Deutschland zur Verfügung. Wir erklären euch, wie die Einrichtung auf iPhone, iPad, Apple Watch und Mac funktioniert.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.