Auf dem Sonos One könnt Ihr Spotify jetzt mit Alexa steuern

Sonos One ermöglicht Euch nun die Steuerung von Spotify mit Alexa
Sonos One ermöglicht Euch nun die Steuerung von Spotify mit Alexa(© 2017 CURVED)

Mehr Kontrolle für Besitzer des Sonos One: Der Lautsprecher ist nun dazu in der Lage, mit der Assistenz Alexa Musik über den Streaming-Dienst Spotify zu steuern – so, wie es auch mit einem Amazon Echo möglich ist. Zudem dürfte die Funktion auch auf weiteren Speakern von Sonos zur Verfügung stehen.

Schon Anfang November 2017 wurde angekündigt, dass der Sonos One und weitere kompatible Lautsprecher des Herstellers die Alexa-Steuerung für Spotify unterstützen werden. Ab dem 21. November 2017 ist es nun so weit, wie The Verge berichtet. Diese Information will die Webseite direkt vom Hersteller erhalten haben.

Deutlich früher als erwartet

Zunächst hieß es, dass es erst ab dem 21. Dezember 2017 so weit sein wird – das steht derzeit auch immer noch so auf der Webseite des Herstellers (Stand: 21. November 2017). Offenbar kommt die Unterstützung also rund einen Monat früher als erwartet. Zuvor konntet Ihr mit Alexa etwa die Wiedergabe pausieren und Songs überspringen. Starten musstet Ihr die Musik allerdings manuell mittels der App. Nun ist es Euch beispielsweise möglich, Songs gezielt zu starten oder Playlisten wiederzugeben – sofern die erweiterten Funktionen auch schon auf Eurem Sonos-Lautsprecher freigeschaltet sind.

Um Spotify mit der Amazon-Assistenz steuern zu können, müsst Ihr in der Alexa-App unter "Einstellungen" beim Reiter "Konten" das Menü "Musik und Medien" öffnen. Legt hier Spotify als Euren Standard-Musikdienst für Euren Sonos-Lautsprecher fest. Dafür benötigt Ihr allerdings ein Abonnement bei dem Streaming-Anbieter – mit der Gratis-Version klappt das leider nicht.

Weitere Artikel zum Thema
Spotify- und Apple-Music-Nutzer lässt 90 Prozent der Musik kalt
Francis Lido
Die meisten Spotify-Nutzer wagen keine Experimente
Nutzer von Apple Music und Spotify scheint eines zu verbinden: Was Musik angeht, machen sie lieber keine Experimente.
Wie HomePod: Auch Sonos One kann Spuren auf Holz hinter­las­sen
Christoph Lübben
Der Sonos One kann auf Holz offenbar einen bleibenden Eindruck hinterlassen
Nicht nur der HomePod hat wohl Probleme mit Spuren: Der Sonos One kann angeblich ebenfalls Abdrücke auf Holz hinterlassen, nur weniger deutlich.
HomePod verliert im Blind­test gegen Google Home Max
Francis Lido3
Wie gut hört sich der HomePod an?
Der HomePod soll einen ausgezeichneten Sound bieten. Der Google Home Max legt aber offenbar noch eine Schippe drauf.