Das Nokia Lumia 530 muss wohl auf Windows 10 verzichten

Peinlich !13
Das Nokia Lumia 530 gibt es in einer Single- und Dual-SIM-Variante – beide werden wohl auf Windows 10 verzichten müssen
Das Nokia Lumia 530 gibt es in einer Single- und Dual-SIM-Variante – beide werden wohl auf Windows 10 verzichten müssen(© 2014 Nokia)

Noch in diesem Jahr will Microsoft sein Betriebssystem Windows 10 auch auf Smartphones bringen. Schätzungsweise könnte es bereits im Oktober ein Event geben auf dem das neue System zusammen mit den neuen Flaggschiffen Lumia 950 und Lumia 950 XL vorgestellt wird. Zwar kündigte Microsoft ein Update für viele Windows Phone-Modelle an, doch eine neue Notiz auf der entsprechenden Webseite deutet darauf hin, dass ein beliebtes Smartphone wohl außen vor bleibt.

Aktuellen Informationen zufolge, die auf der Microsoft-Webseite für Smartphones hinterlegt sind, können nur Geräte mit mindestens 8 GB internen Speicher auf Windows 10 updaten. Das Einsteiger-Modell Nokia Lumia 530 zählt mit seinen 4 GB – die auch nicht erweiterbar sind – leider wohl nicht dazu. Damit dürfte das Nokia-Smartphone schon etwas über einem Jahr nach der Veröffentlichung zum alten Eisen gehören.

Windows 10 für Smartphones mit mehr Speicherhunger?

Wer die teuereren Schwestermodelle Nokia Lumia 532 oder Lumia 532 Dual-SIM sein Eigen nennt, hat mehr Glück. Weil sie bereits einen 8 GB großen internen Speicher mitbringen, erfüllen sie die Anforderungen von Windows 10 Mobile. Auch die Windows-Mittelklasse Lumia 540, Lumia 640,das Lumia 640 XL sowie das Lumia 735 sollen nach Informationen von Microsoft mit einem Update bedacht werden. Auch die höherwertigen Geräte Lumia 830 und das aktuelle Top-Modell Lumia 930 sind demnach mit dabei.

Dass Microsoft Geräte mit weniger als 8 GB internem Speicher wie das Lumia 530 von vornherein ausgrenzt, könnte auch bedeuten, dass Windows 10 für Smartphones speicherhungriger wird als bislang gedacht. Mehr Details zur Endversion von Windows 10 und der Update-Politik Microsofts werdet Ihr wohl im Oktober erfahren: Dann soll das Unternehmen gerüchteweise das neue Betriebssystem veröffentlichen.


Weitere Artikel zum Thema
Huaweis EMUI 5.1 erhält GoPro-Schnitt­soft­ware Quik
Michael Keller
Über die Gallerie des Huawei P10 gelangt Ihr zur Quik-App
Huawei und GoPro haben auf dem MWC 2017 eine Kooperation verkündet: Die Videoschnitt-App Quik soll fester Teil von EMUI 5.1 sein – auf dem Huawei P10.
Lenovo Moto G5 und G5 Plus im Test: das Hands-on [mit Video]
Stefanie Enge1
Her damit !13Das Moto G5 (links) und das Moto G5 Plus (rechts) im Hands-on
Lenovo hat auf dem MWC in Barcelona die neuen Moto-Smartphones G5 und G5 Plus vorgestellt. Unseren Ersteindruck lest Ihr im Hands-on.
Oppo stellt fünf­fa­chen "verlust­freien Zoom" für Smart­pho­nes-Kame­ras vor
2
Her damit !12So möchte Oppo das Platzproblem des Teleobjektivs lösen
Linsen neu verbaut: Auf dem MWC 2017 hat Oppo eine Dual-Kamera präsentiert, die einen "verlustfreien Zoom" mit fünffacher Vergrößerung erlauben soll.