Galaxy A5 und A7: Update auf Android 6.0 Marshmallow offenbar geplant

Her damit !47
Das Marshmallow-Update für das Samsung Galaxy A5 (2016) und die Schwestermodelle ist offenbar bereits in Arbeit
Das Marshmallow-Update für das Samsung Galaxy A5 (2016) und die Schwestermodelle ist offenbar bereits in Arbeit(© 2016 CURVED)

Samsungs Premium-Mittelklasse-Smartphone Galaxy A5 (2016) sowie das Galaxy A7 (2016) erhalten wohl schon bald ein Update auf Android 6.0 Marshmallow. Erste Hinweise sind bereits aufgetaucht, wie SamMobile berichtet.

Demnach sind Testgeräte mit installiertem Marshmallow-Update in der Datenbank der Wi-Fi Alliance aufgetaucht. Das bedeutet, dass das Galaxy A5 und A7 eine WLAN-Zertifizierung erhalten haben – und zwar für die aktuelle Version von googles Mobile-Betriebssystem. Bislang sind die beiden Modelle die einzigen Vertreter der Galaxy A-Reihe. Updates für das Galaxy A3 (2016) und das A9 seien aber ebenfalls nicht ausgeschlossen.

Noch kein Termin für Marshmallow

Hinweise auf einen konkreten Zeitpunkt für den Rollout des Marshmallow-Updates liefert der Eintrag nicht. Für gewöhnlich dauere es noch einige Wochen, ehe die Verteilung beginnt. Die 2016er Auflagen des Galaxy A5 als auch des A7 und des A3 konnten uns im Test aber auch schon mit dem vorinstallierten Lollipop überzeugen. Welche Geräte sonst noch ein Update auf Android 6.0 Marshmallow erwarten, entnehmt Ihr dieser Liste.

Indes zeichnen sich schon die nächsten Samsung-Geräte am Horizont ab: Berichten zufolge könnte das Galaxy Note 6 auch als eine Art Galaxy Note 6 Edge erscheinen und wie das aktuelle Topmodell Galaxy S7 Edge mit einem gebogenen Bildschirm ausgestattet sein. Zudem soll die gleiche Kameratechnik zum Einsatz kommen wie in den beiden Vorzeigemodellen, die im Test ebenfalls ausgezeichnete Ergebnisse lieferte.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Mix: Massen­pro­duk­tion schrei­tet nur lang­sam voran
Michael Keller
Her damit !10Die Produktion des Xiaomi Mi Mix ist offenbar sehr aufwändig
Schwierige Produktionsbedingungen: Trotz des großen Interesses konnte Xiaomi erst 100.000 Einheiten seines Konzept-Smartphones Mi Mix herstellen.
Galaxy S8: Render­bil­der zeigen Kamera und Blitz an gewohn­ter Stelle
Michael Keller2
Her damit !18Diesem Bild nach hat Samsung beim Galaxy S8 den Kameraaufbau des S7 beibehalten
Ein Hüllen-Hersteller hat Renderbilder vom Galaxy S8 geleakt. Demnach hat Samsung die Position des Blitzes für die Hauptkamera nicht verändert.
Android-Grün­der Andy Rubin soll an iPhone-Pixel-Killer arbei­ten
Michael Keller3
Her damit !5Wie das Mi Mix soll das Smartphone von Andy Rubin ein randloses Display besitzen
Kehrt Andy Rubin ins Smartphone-Geschäft zurück? Der Android-Mitbegründer soll ein Smartphone planen, das als Basis einer neuen Plattform dient.