Galaxy A7 (2017): Release könnte schon bald erfolgen

Her damit !9
Der Nachfolger des Galaxy A7 (2016) wird wohl ebenfalls mindestens ein 5,5-Zoll-Display besitzen
Der Nachfolger des Galaxy A7 (2016) wird wohl ebenfalls mindestens ein 5,5-Zoll-Display besitzen(© 2015 Samsung)

Mit dem Galaxy A7 (2017) bereitet Samsung auch ein neues Mittelklasse-Smartphone im Phablet-Bereich auf seinen Release vor. Wie die Nachfolger des Galaxy A5 (2016) und des Galaxy A3 (2016) soll auch dieses Modell schon bald erscheinen. Einen weiteren Hinweis auf den nahenden Release spürte GSMArena in der Datenbank der WiFi Alliance auf.

Nach der Bluetooth-Zertifizierung und einer Überprüfung der amerikanischen FCC brachte das Galaxy A7 (2017) demnach nun auch die Untersuchung der WiFi Alliance hinter sich. Samsungs neues Phablet erhielt damit nun auch das für eine Markteinführung benötigte Zertifikat, das bestätigt, dass die enthaltene WLAN-Technik nach vorgegebenen Standards funktioniert.

Release in Europa weiterhin auf der Kippe

Laut des Eintrags der WiFi Alliance wurde das Zeugnis für das Galaxy A7 (2017) am 12. Dezember 2016 ausgestellt. Wann das Gerät, das die interne Modellnummer SM-A720X trägt, erscheinen wird, geht aber nicht daraus hervor. Unklar ist auch weiterhin, wo Samsung das Phablet überall auf den Markt bringen wird.

Angesichts dessen, dass schon der Vorgänger, das Galaxy A7 (2016), nicht in Deutschland erschienen ist, stehen die Chancen für einen Release hierzulande nicht sonderlich gut. Etwas Hoffnung besteht aber, weil Samsung schließlich sein Galaxy Note 7 zurückziehen musste – und demnach hierzulande kein aktuelles Phablet mit einer Bildschirmdiagonale jenseits der 5,5 Zoll anbietet. Außer einem großen Bildschirm mit Full-HD-Auflösung soll das Galaxy A7 (2017) 3 GB RAM, einen Exynos 7870-Chip, 16-MP-Kameras vorne und hinten, einen Fingerabdrucksensor und wahlweise 32 GB oder 64 GB internen Speicher mitbringen.


Weitere Artikel zum Thema
Elephone S8: Verkauf des Mi-Mix-Klones gest­ar­tet
Jan Johannsen1
Elephone S8: Vorne fast nur Display und hinten changierende Farben.
Das Xiaomi Mi Mix war mit seinem randlosen Display der Hingucker Ende 2016. Das Elephone S8 kostet deutlich weniger als sein Vorbild.
LG V30: Teaser zieht das Display in die Breite
Christoph Lübben1
Das LG V30 sieht voraussichtlich so aus
Das LG V30 geht in die Breite: Ein Teaser weist nun auf das Display-Seitenverhältnis. Zudem wird es mit dem Smartphone wohl "V-arbenfroh".
HTC kündigt Android Oreo für HTC U11, U Ultra und HTC 10 an
Christoph Lübben
Das HTC U11 erhält ebenfalls das Update auf Android Oreo
HTC bestätigt Android Oreo für drei aktuelle Smartphones. Updates für andere Geräte des Herstellers sollen folgen.