Galaxy Note 4: Android 5.1.1-Rollout in Europa geht weiter

Her damit !26
Android 5.1.1 für das Galaxy Note 4 behebt einige Fehler
Android 5.1.1 für das Galaxy Note 4 behebt einige Fehler(© 2014 CURVED)

Offenbar dauert es seine Zeit, bis Samsung das Update auf Android 5.1.1 Lollipop in allen Regionen für das Galaxy Note 4 ausliefern kann. Beginnend mit Russland und den USA erreichte die Update-Welle vor Kurzem auch Polen. Jetzt berichten Nutzer weiterer europäischer Länder über die Verfügbarkeit der Aktualisierung auf Android 5.1.1 Lollipop – und vieles spricht dafür, dass Deutschland als nächstes Land an der Reihe ist.

Seit dem vergangenen Wochenende wird die europäische Variante des Updates auf Android 5.1.1 für das Galaxy Note 4 via OTA verteilt, wie Sammobile berichtet. Nach Polen soll die Aktualisierung Nutzerberichten zufolge nun auch in Schweden, Österreich und Italien verfügbar sein. Damit dürfte das Update wohl auch bald innerhalb der deutschen Grenzen an Galaxy Note 4-Nutzer verteilt werden. Womöglich können einige Anwender das Update bereits über Samsung Kies einspielen.

Mehr Stabilität und Laufzeit dank Android 5.1.1 Lollipop

Das Update auf Android 5.1.1 soll vor allem einige Fehler ausräumen und mehr Geschwindigkeit sowie eine längere Laufzeit bringen. Neue Features, wie beispielsweise die vom Galaxy S6 bekannte Themes-Option oder die Möglichkeit, geknipste Fotos im RAW-Format zu speichern, enthält das neue System allerdings nicht.

Immerhin behebt das Update offenbar den sehr nervigen Memory-Leak-Fehler, der sich für so manchen Absturz verantwortlich zeigt. Ob sich Android 5.1.1 beim Galaxy Note 4 wirklich so erheblich auf Leistung und Laufzeit auswirkt, müssen zukünftige Tests zeigen. Wann die neue Software in Deutschland für Euer Galaxy Note 4 erhältlich ist, erfahrt Ihr durch unsere Update-Übersicht für Android 5.x Lollipop.


Weitere Artikel zum Thema
Insta­gram arbei­tet an neuer "Favo­ri­ten"-Liste für mehr Privat­sphäre
Christoph Groth
Bei Instagram teilt Ihr besondere Fotos auf Wunsch bald nur mit Euren engsten Freunden
Mehr Kontrolle beim Teilen: Instagram testet eine neue Favoriten-Liste, mit der sich Inhalte nur für bestimmte Personen freigeben lassen.
Pixel 2: Specs offen­bar gele­akt
Christoph Groth4
Naja !6Das Google Pixel 2 als inoffizielles Konzept
Wie es scheint, sind die Specs des Pixel 2 geleakt – sowohl der kleinen als auch der großen Ausführung.
iPhone 8: So würde es mit einge­schal­te­tem Display ausse­hen
Christoph Groth1
Her damit !27Ein iPhone-8-Dummy wirkt mit etwas Bastelaufwand gleich viel anschaulicher
Wie würde das iPhone 8 mit eingeschaltetem Display aussehen? Ein Bastler hat einen Dummy genommen, um die Antwort in einem Video zu präsentieren.