Galaxy Note 4: Release von Android 6.0 Marshmallow in Europa gestartet

Peinlich !30
Das Samsung Galaxy Note 4 zeichnet sich durch einen 5,7-Zoll-AMOLED-Bildschirm aus
Das Samsung Galaxy Note 4 zeichnet sich durch einen 5,7-Zoll-AMOLED-Bildschirm aus(© 2014 CURVED Montage)

Das Galaxy Note 4 bekommt das aktuelle Android-Betriebssystem: Samsung hat offenbar den Rollout von Android 6.0.1 Marshmallow "over the air" (OTA) in verschiedenen Regionen weltweit gestartet wie GSMArena auf Basis von Nutzer-Hinweisen berichtet. Wie es scheint, ist die Aktualisierung aber noch nicht überall verfügbar.

Besitzer des Galaxy Note 4 aus Polen, Indien und den USA haben dem Bericht zufolge die Verfügbarkeit des Updates auf Android 6.0.1 Marshmallow vermeldet. Ob die neue Version auch schon in Deutschland verfügbar ist, wird allerdings nicht gesagt. Dennoch dürften die Berichte ein Hinweis dafür sein, dass es wohl nicht mehr lange dauert, bis die Firmware auch hierzulande zum Download bereitsteht.

Update-Datei umfasst über 1 GByte

Die bislang aktuellste Betriebssystemversion für das bereits 2014 erschienene Galaxy Note 4 ist Android 5.1.1 Lollipop. Wenn Ihr schon das Glück habt und Euer Samsung-Phablet Euch die Verfügbarkeit des Updates auf Android 6.0.1 Marshmallow vermeldet, solltet Ihr allerdings am besten mit einem WLAN verbunden sein. Die entsprechende Datei umfasst immerhin mehr als ein Gigabyte, was Euer Mobilfunk-Datenvolumen allzu schnell aufbrauchen könnte.

Bereits vor wenigen Wochen konnten sich auch die Besitzer der Top-Smartphones Galaxy S6, Galaxy S6 Edge und Galaxy S6 Edge Plus über die Aktualisierung auf Android 6 Marshmallow freuen. Auch das Galaxy Note 5 wird offenbar bereits mit dem neuen Betriebssystem bedacht. Alle Gerüchte und Informationen zu Marshmallow-Updates findet Ihr auch in unserer umfassenden Übersicht.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6: Android Nougat-Update nimmt letzte Hürden vor Frei­gabe
Her damit !7Das Galaxy S6 soll das Update auf Android Nougat bis Juni 2017 bekommen
Freigabe erteilt: Das Galaxy S6 soll nun eine wichtige Hürde genommen haben, die vor dem künftigen Rollout des Android Nougat-Updates fällig war.
Samsung lässt sich Zeit mit dem Galaxy S8 – und das ist auch gut so
Marco Engelien3
Her damit !31Das Samsung Galaxy S7
Samsung beraubt den MWC um seine Hauptattraktion und verschiebt das Release des Galaxy S8. Die richtige Entscheidung.
AirPods: Apple unter­sucht Verbin­dungs­ab­brü­che während Tele­fona­ten
Die AirPods sollen separat voneinander mit einem Smartphone kommunizieren können
Verbindungsabbruch mit den AirPods: Apples kabellose Kopfhörer sollen unter einem Problem leiden, das für Verbindungsabbrüche bei Telefonaten sorgt.