Galaxy Note 4: Release von Android 6.0 Marshmallow in Europa gestartet

Peinlich !30
Das Samsung Galaxy Note 4 zeichnet sich durch einen 5,7-Zoll-AMOLED-Bildschirm aus
Das Samsung Galaxy Note 4 zeichnet sich durch einen 5,7-Zoll-AMOLED-Bildschirm aus(© 2014 CURVED Montage)

Das Galaxy Note 4 bekommt das aktuelle Android-Betriebssystem: Samsung hat offenbar den Rollout von Android 6.0.1 Marshmallow "over the air" (OTA) in verschiedenen Regionen weltweit gestartet wie GSMArena auf Basis von Nutzer-Hinweisen berichtet. Wie es scheint, ist die Aktualisierung aber noch nicht überall verfügbar.

Besitzer des Galaxy Note 4 aus Polen, Indien und den USA haben dem Bericht zufolge die Verfügbarkeit des Updates auf Android 6.0.1 Marshmallow vermeldet. Ob die neue Version auch schon in Deutschland verfügbar ist, wird allerdings nicht gesagt. Dennoch dürften die Berichte ein Hinweis dafür sein, dass es wohl nicht mehr lange dauert, bis die Firmware auch hierzulande zum Download bereitsteht.

Update-Datei umfasst über 1 GByte

Die bislang aktuellste Betriebssystemversion für das bereits 2014 erschienene Galaxy Note 4 ist Android 5.1.1 Lollipop. Wenn Ihr schon das Glück habt und Euer Samsung-Phablet Euch die Verfügbarkeit des Updates auf Android 6.0.1 Marshmallow vermeldet, solltet Ihr allerdings am besten mit einem WLAN verbunden sein. Die entsprechende Datei umfasst immerhin mehr als ein Gigabyte, was Euer Mobilfunk-Datenvolumen allzu schnell aufbrauchen könnte.

Bereits vor wenigen Wochen konnten sich auch die Besitzer der Top-Smartphones Galaxy S6, Galaxy S6 Edge und Galaxy S6 Edge Plus über die Aktualisierung auf Android 6 Marshmallow freuen. Auch das Galaxy Note 5 wird offenbar bereits mit dem neuen Betriebssystem bedacht. Alle Gerüchte und Informationen zu Marshmallow-Updates findet Ihr auch in unserer umfassenden Übersicht.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 10.3 beschert eini­gen Nutzern mehrere Giga­byte an freiem Spei­cher
Ein iPhone 7 Plus mit 256 GB Speicher soll stark vom Update auf iOS 10.3 profitieren
iOS 10.3 räumt auf dem iPhone auf: Offenbar sorgt das Update für mehr freien Speicherplatz. Vermutlich hängt dies mit dem Dateisystem APFS zusammen.
Galaxy S8 soll wie das iPhone 8 eine 3D-Kamera erhal­ten
Guido Karsten1
Die Galaxy S8-Kamera könnte bisher ungeahnte Zusatzfunktionen bieten
Kommt Samsung Apple zuvor und baut schon im Galaxy S8 eine 3D-Kamera ein? Gerüchten zufolge sollte auch das iPhone 8 mit solch einem Feature punkten.
Umidigi C Note offi­zi­ell vorge­stellt: Viel Ausstat­tung für 150 Dollar
Jan Johannsen
Das Umidigi C Note sieht dem Umidigi Z Pro zum Verwechseln ähnlich.
Bekanntes Design, sparsame Technik und ein günstiger Preis. Dürfen wir vorstellen: das Umidigi C Note.