Samsung Galaxy Note 6 soll in Europa direkt zum Release erhältlich sein

Her damit !53
Sonnige Aussichten: Der Nachfolger des Galaxy Note 5 soll im Sommer 2016 erscheinen
Sonnige Aussichten: Der Nachfolger des Galaxy Note 5 soll im Sommer 2016 erscheinen(© 2015 CURVED)

Samsung hat anscheinend aus seinen Fehlern gelernt: Das Galaxy Note 6 soll im Sommer 2016 erscheinen – und zum Release bereits flächendeckend in Europa angeboten werden. Gleichzeitig mehren sich die Gerüchte, dass es kein Galaxy S7 Edge Plus geben wird – zumindest hierzulande.

Der hochrangige Mitarbeiter eines britischen Mobilfunkunternehmens habe TechRadar verraten, dass Samsung tatsächlich kein Galaxy S7 Edge Plus herausbringen will. Gerüchte, dass Samsung sein Lineup für 2016 zunächst auf das Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge beschränken will, hatte es bereits vor einiger Zeit gegeben. Beide Smartphones sollen der Quelle zufolge im März 2016 erscheinen. Der Release des Galaxy Note 6 hingegen soll im August stattfinden.

Fans der Note-Reihe bedienen

Wie die Quelle weiter berichtet haben soll, hätte Samsung in seiner Strategie beim Release des Galaxy Note 5 einen Fehler erkannt: Um die Verkäufe des Phablets Galaxy S6 Edge Plus zu fördern, sei das Note 5 nicht überall gleichzeitig veröffentlicht worden. Offenbar gebe es aber gerade in Europa eine große Fanbasis der Note-Reihe – diese soll mit dem Galaxy Note 6 nun direkt bedient werden.

Samsung selbst wollte erwartungsgemäß zu den Gerüchten über den Europa-Release des Galaxy Note 6 keinen Kommentar abgeben. Viel ist bislang nicht zu dem Nachfolger des Galaxy Note 5 bekannt; zumindest gibt es nun eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass es überhaupt ein Note 6 geben wird. Ein Samsung-Patent zum S Pen in einer Schutzhülle hatte kürzlich das Gerücht aufkeimen lassen, das die Reihe künftig überflüssig werden könnte.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X mit Echt­gold kostet über 3000 Euro
Christoph Lübben
Legend bietet das iPhone X in den Varianten "Momentum", "Corium" und "Aurum" an  (von links nach rechts)
Das iPhone X mit Gold, Diamanten oder exotischem Leder: Ein finnischer Hersteller bietet teure Luxus-Varianten inklusive Gold-EarPods an.
iPad Pro könnte künf­tig raues Display erhal­ten
Christoph Lübben9
Das Patent beschreibt ein Display mit rauer Oberfläche, die Papier ähnelt
Schreiben wie auf Papier mit dem Apple Pencil: Einem Patent von Apple zufolge ist eine raue Display-Oberfläche für das iPad Pro in Arbeit.
So soll das HTC U11 Plus ausse­hen
Michael Keller5
HTC U11 Plus
Das HTC U11 Plus könnte schon in naher Zukunft erscheinen. Ein Rendervideo zeigt nun bereits das mögliche Design des High-End-Smartphones.