Galaxy Note 8: Riesiges Display-Glas in Video zu sehen

Her damit !38
Das Galaxy Note 8 (hier im Konzept) soll ein "Infinity Display" erhalten
Das Galaxy Note 8 (hier im Konzept) soll ein "Infinity Display" erhalten(© 2017 DBS Designing)

Das Galaxy Note 8 wird voraussichtlich im Herbst 2017 vorgestellt. Es ist davon auszugehen, dass es größer als das Galaxy S8 Plus sein wird. Offenbar bestätigt dies nun ein Video, in dem das mutmaßliche Display-Glas des kommenden Phablets zu sehen ist.

Der kurze Clip, den Ihr unterhalb dieser News findet, wurde von einem chinesischen Leak-Experten via Twitter veröffentlicht, wie GizmoChina berichtet. In den knapp 9 Sekunden ist angeblich die Glasfront des Galaxy Note 8 zu sehen. Dem Design zufolge kommt erneut ein "Infinity Display" wie beim Galaxy S8 zum Einsatz. Dieser Bildschirm ist links und rechts um die Kanten des Smartphones gebogen und besitzt oben und unten nur schmale Ränder. Zudem sind die Ecken des Screens abgerundet.

Homebutton auf der Rückseite?

Unterhalb der Glasfront befindet sich keine Aussparung für einen Homebutton mit Fingerabdrucksensor. Womöglich verbaut Samsung diese Taste auch beim Galaxy Note 8 auf der Rückseite. Möglich ist auch, dass dieser Button an der Seite eingebaut wird, wie es etwa bei den Xperia-Smartphones von Sony der Fall ist.

Gerüchten zufolge erhält das Galaxy Note 8 ein riesiges 6,4-Zoll-Display im 18:9-Format und ist damit sogar noch ein Stück größer als das Galaxy S8 Plus, dessen Bildschirm in der Diagonale 6,2 Zoll misst. Es wird vermutet, dass im Inneren je nach Region ein Snapdragon 835 oder Exynos 8895 verbaut ist. Zudem erhält das Phablet womöglich 6 GB RAM und 256 GB internen Speicher. Die Vorstellung könnte bereits Anfang September im Rahmen der IFA 2017 erfolgen – zumindest würde das IFA Executive Director Jens Heithecker begrüßen.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8: Update bringt AR Emojis und Super­zeit­lupe
Christoph Lübben
Das Galaxy Note 8 (Bild) bekommt Features des Note 9
Das Galaxy Note 8 erhält ein großes Update, das gleich zwei neue Features im Gepäck hat. Allerdings funktionieren AR Emojis nur mit Einschränkungen.
Samsung: "My Emoji Maker" soll auf Galaxy Note 8 und Co. kommen
Francis Lido
Mit dem Galaxy S9 könnt ihr bereits Emojis von euch erstellen
Der "My Emoji Maker" steht nun offenbar auch für das Galaxy Note 8 und andere Geräte zum Download bereit. Doch es gibt einen Haken.
Galaxy Note 8: Samsung verteilt neues Sicher­heits­up­date für August 2018
Guido Karsten
Mit dem neuen Software-Update wird das Galaxy Note 8 noch etwas sicherer
Samsung hat ein Update für das Galaxy Note 8 auf den Weg gebracht. Das enthält zwar nicht Android Pie, doch verbessert es dafür die Sicherheit.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.