Galaxy Note 8 soll Dualkamera mit 12- und 13-Megapixel erhalten

Der Fingerabdrucksensor soll sich beim Galaxy Note 8 auf der Rückseite neben der Dualkamera befinden
Der Fingerabdrucksensor soll sich beim Galaxy Note 8 auf der Rückseite neben der Dualkamera befinden(© 2017 Boy Genius Report)

Auch knapp eine Woche vor der offiziellen Vorstellung des Galaxy Note 8 ist die Gerüchteküche weiter am Brodeln. Nun gibt es anscheinend neue Informationen über die Fotofunktionen des Samsung-Phablets. Als erstes Flaggschiff des südkoreanischen Herstellers überhaupt soll es eine Dualkamera erhalten. Die Linsen sollen dabei aber nicht, wie zunächst angenommen, mit der gleichen Auflösung arbeiten.

Industrie-Insider sollen der chinesischen Online-Publikation ETNews verraten haben, dass Samsung sein neues Topmodell mit einer Dualkamera ausstatten wird. Diese bestehe aus einem 12-Megapixel-Hauptobjektiv mit Dual-Pixel-Technologie und einer 13-Megapixel-Telefotolinse. Durch die Tele-Linse besitze das Gerät einen zweifachen optischen Zoom. Darüber hinaus soll die Kamera über einen optischen Bildstabilisator und verfügen.

Das Galaxy Note 8 soll keine Ausnahme sein

Die Angaben decken sich größtenteils mit den zuvor geleakten Specs. Allerdings hieß es bisher, dass beide Objektive eine Auflösung von 12 Megapixel bieten würden. Laut dem Bericht soll mit der Integration der Dualkamera in das Galaxy Note 8 der Startschuss für eine umfassendere Umstellung bei Samsung gefallen sein. Denn das Galaxy Note 8 werde nur das erste von vielen Smartphones des südkoreanischen Herstellers sein, das zwei Objektive auf der Rückseite erhalte.

Über die Lichtstärke beider Linsen gibt die Quelle keine Auskunft. Der für gewöhnlich gut informierte Leaker Evan Blass geht bislang aber davon aus, dass die Hauptlinse über eine f/1.7-Blende verfügt, während das Teleobjektiv eine f/2.4-Blende hat. Für gute Fotos sollten die Linsen aber nicht verschmiert sein: Gerüchten zufolge soll der Fingerabdrucksensor beim Note 8 auf der Rückseite direkt neben den Kameras liegen – wie auch schon beim Galaxy S8. Daher könnte die Gefahr bestehen, dass Nutzer unabsichtlich mit dem Finger auf die Objektive fassen, wenn sie das Gerät entsperren wollen. Bald wissen wir es genau: Am 23. August 2017 findet die offizielle Vorstellung statt.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy Note 8 erhält Sicher­heits­up­date für März 2019
Michael Keller
Noch hält Samsung die Firmware auf dem Galaxy Note 8 aktuell
Das Galaxy Note 8 wird wieder sicherer: Samsung rollt das Sicherheitsupdate für März 2019 aus, das alle bekannten Sicherheitslücken schließt.
Galaxy S9 und Co: Ab sofort könnt ihr den Bixby-Button frei bele­gen
Guido Karsten
Supergeil !5Der Bixby-Button neben dem Lautstärkeregler des Galaxy S9 darf nun offiziell neu belegt werden
Mit dem Galaxy S8 hat Samsung den Bixby-Button eingeführt, das Galaxy S9 hat ihn auch. Wer Bixby nicht braucht, kann die Taste nun frei belegen.
Bixby: Samsungs Sprachas­sis­tent star­tet offi­zi­ell in Deutsch­land durch
Christoph Lübben
Her damit !17Bixby hat ab sofort Verständnis für euch, wenn ihr Deutsch sprechen wollt
Bixby hat eine neue Sprache gelernt: Ab sofort könnt ihr den Samsung-Assistenten auch offiziell auf Deutsch verwenden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.