Galaxy Note 8 wird unter dem Codenamen "Samsung Gr3at" entwickelt

Her damit !7
Der Nachfolger des Galaxy Note 7 wird – groß
Der Nachfolger des Galaxy Note 7 wird – groß(© 2016 SAMSUNG)

Das Galaxy Note 8 soll ein großartiges Smartphone werden: Bislang hieß es aus der Gerüchteküche, dass Samsung sein Premium-Phablet unter dem Codenamen "Great" entwickelt. Wie sich nun herausstellt, weicht die tatsächliche Bezeichnung allerdings leicht ab.

Wie der Leak-Experte Evan Blass aka @evleaks über seinen Twitter-Account berichtet, soll Samsung das Galaxy Note 8 intern als "Samsung Gr3at" bezeichnen. Den Tweet findet Ihr am unteren Ende des Artikels. Zuvor war der Name "Great" im Gespräch gewesen; und noch viel länger ist es her, dass das Note 8 in Gerüchten als "Baikal" gehandelt wurde. Unverändert ist aber vermutlich die Modellnummer des Smartphones, die mutmaßlich "SM-N950" lautet.

Release schon in wenigen Wochen?

Das Hauptfeature des Galaxy Note 8 ist voraussichtlich die Dualkamera auf der Rückseite, die dreifachen optischen Zoom beherrschen soll. Sollte der Note-7-Nachfolger eine solche Kamera erhalten, wäre es das erste Vorzeigemodell von Samsung mit diesem Feature. Als Herzstück nutzt das Phablet möglicherweise bereits den Snapdragon 836 – die Weiterentwicklung des aktuellen Top-Chipsatzes Snapdragon 835. Auch dabei könnte es sich also um eine Premiere handeln.

Neben der möglichen Ausstattung des Galaxy Note 8 beschäftigt die Gerüchteküche aktuell vor allem die Frage nach dem Datum für die Veröffentlichung. Erst kürzlich hieß es, dass Samsung das Phablet schon Mitte August 2017 vorstellen könnte, also ein paar Wochen vor der IFA – angeblich, um den Vorsprung auf das für September erwartete iPhone 8 zu verlängern.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S9 und Co.: Android Pie kommt frühe­s­tens im Januar 2019
Francis Lido
Peinlich !7Besitezr des Samsung Galaxy S9 müssen wohl noch eine Weile auf Android 9 Pie warten
Samsung lässt sich offenbar Zeit mit dem Update auf Android Pie. Das Unternehmen selbst soll einen Rollout im Frühjahr 2019 angedeutet haben.
Galaxy Note 8: Update bringt AR Emojis und Super­zeit­lupe
Christoph Lübben
Das Galaxy Note 8 (Bild) bekommt Features des Note 9
Das Galaxy Note 8 erhält ein großes Update, das gleich zwei neue Features im Gepäck hat. Allerdings funktionieren AR Emojis nur mit Einschränkungen.
Samsung: "My Emoji Maker" soll auf Galaxy Note 8 und Co. kommen
Francis Lido
Mit dem Galaxy S9 könnt ihr bereits Emojis von euch erstellen
Der "My Emoji Maker" steht nun offenbar auch für das Galaxy Note 8 und andere Geräte zum Download bereit. Doch es gibt einen Haken.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.