Akku-Probleme beim Galaxy S23: Wann kommt das rettende Update?

Samsung Galaxy S23 Display
Die Ausdauer des Galaxy S23 leidet weiter unter One UI 6.1 (© 2023 CURVED )

Zusammenfassung:

  • One UI 6.1 reduziert die Ausdauer des Galaxy S23 
  • Selbst einen Monat nach dem Update bleibt die Akkulaufzeit schwach
  • Ein weiteres Update sollte das Problem lösen können

Das Update auf One UI 6.1 hat auch dem Galaxy S23 endlich die spannenden KI-Funktionen beschert, die Samsung als Galaxy AI bezeichnet. Leider jedoch auch ein Akku-Problem, das mehr als einen Monat später weiter anhält.

Eine Verringerung der Akkulaufzeit ist nach großen Updates eigentlich nichts Ungewöhnliches. Prozesse im Hintergrund zehren oft an der Ausdauer aktualisierter Smartphones, in der Regel jedoch nur vorübergehend. Die Hoffnung darauf, dass sich die Akkulaufzeit des Galaxy S23 nach einer Weile wieder normalisiert, hat sich SamMobile zufolge jedoch nicht verwirklicht.

Immerhin soll das Akku-Problem bei diesem Gerät aber nicht ganz so drastisch ausfallen wie bei den ebenfalls davon betroffenen 2023er-Modellen Galaxy Z Fold 5 und Z Flip 5. Das einzige Flaggschiff aus diesem Jahr, das durch One UI 6.1 nicht an Akkulaufzeit eingebüßt habe, sei das Galaxy S23 Ultra.

Wann reagiert Samsung endlich?

Samsung selbst habe das Akku-Problem bislang nicht eingeräumt, berichtet SamMobile. Daher sei aktuell unklar, wie lange der Hersteller sich Zeit für eine Lösung lassen wird. Klar scheint aber, dass diese in Form eines weiteren – sicherlich kleineren – Updates erfolgen wird. Bis dahin werden Betroffene mit der verkürzten Akkulaufzeit leben müssen. Eine erfolgversprechende Gegenmaßnahme, die mit nicht allzu großen Einschränkungen einhergeht, ist beispielsweise die Deaktivierung des Always-on-Displays. Dadurch sollte sich der Strombedarf spürbar verringern.

Warum One UI 6.1 trotzdem ein Pflicht-Update ist

Eigentlich ist das Update auf One UI 6.1 eine eine erfreuliche Überraschung für Nutzer des Galaxy S23. Denn durch die Aktualisierung stehen euch die gleichen KI-Features ("Galaxy AI") zur Verfügung wie auf dem Galaxy S24. Funktionen wie die Live-Übersetzung, Circle To Search oder die generative KI zur Fotonachbearbeitung werten das Smartphone deutlich auf. Umso ärgerlicher ist es, dass das Akku-Problem die Freude darüber trübt. Interessanterweise tritt dieses auf dem ebenfalls aktualisierten Galaxy S22 (Test hier) nicht auf. Das spricht stark dafür, dass es nicht an der Hardware liegt und ein weiteres Update Abhilfe schaffen kann.

Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema