Galaxy S6 und S6 edge: Samsung plant angeblich 100 Euro-Cashback-Aktion

Her damit !119
Noch ist die Cashback-Aktion für das Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge nicht offiziell bestätigt
Noch ist die Cashback-Aktion für das Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge nicht offiziell bestätigt(© 2015 CURVED)

Kurz vor dem Start des iPhone 6s will Samsung offenbar durch eine Cashback-Aktion mehr Käufer für das Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge gewinnen. Wie das Portal Schnäppchenfuchs von einer anonymen Quelle erfahren haben will, sollen die Top-Smartphones dadurch um 100 Euro günstiger zu haben sein. Um den Rabatt in Anspruch nehmen zu können, soll lediglich eine Registrierung des Smartphones erforderlich sein.

Die Aktion wird den Angaben zufolge vom 14. September bis zum 3. Oktober dieses Jahres laufen. Wer innerhalb dieses Zeitraumes das Galaxy S6 oder Galaxy S6 edge erwirbt und es bei Samsung registriert, soll mit einer Rückzahlung von 100 Euro belohnt werden. Eine entsprechende Webseite für die Cashback-Aktion soll bald auf dem Angebots-Portal von Samsung erscheinen.

Günstiger als iPhone 6 und 6 Plus

Das erst kürzlich vorgestellte Galaxy S6 Edge Plus ist von der Aktion offenbar ausgenommen. Auch sich bereits eines der genannten Geräte zugelegt hat, profitiert offenbar nicht mehr von dem Angebot. Die Preise erscheinen verlockend, bietet Samsung seine beiden Spitzen-Smartphones damit zu einem deutlich niedrigeren Preis an als die günstigsten Varianten des iPhone 6 oder iPhone 6 Plus.

Wechselwillige iPhone-Nutzer bekommen in den USA allerdings noch ein besseres Angebot unterbreitet: Dort können sie das Galaxy S6 Edge Plus oder das Galaxy Note 5 für nur einen Dollar einen Monat testen. Nach Abschluss des Probezeitraumes erhält man beim Kauf des Gerätes und Abgabe des iPhones von Samsung 100 US-Dollar Nachlass und einen Google Play-Gutschein im Wert von weiteren 100 Dollar. Ob eine Aktion dieser Art aber jemals nach Deutschland kommt, bleibt offen.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6 Edge Plus: Samsung stellt monat­li­che Sicher­heits­up­da­tes ein
Lars Wertgen1
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus ist im September 2015 erschienen
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus und Galaxy Note 5 erhalten in Zukunft keine regelmäßigen Sicherheitspatches mehr. Ausnahmen sind dennoch möglich.
Galaxy S6 und S6 Edge: Samsung stellt Unter­stüt­zung ein
Lars Wertgen4
UPDATESamsung lässt seine einstigen Flaggschiffe fallen
Samsung versorgt Galaxy S6 und S6 Edge nicht weiter mit Sicherheitsupdates. Das Galaxy S6 Edge Plus und S6 Active sind zunächst nicht betroffen.
Samsung Galaxy Note 10 könnte Super-Schnell­lade-Akku erhal­ten
Michael Keller3
Der Nachfolger des Galaxy Note 9 wird voraussichtlich im Herbst 2019 erscheinen
Samsung will den Smartphone-Akku revolutionieren: Der erste Graphen-Akku könnte im Galaxy Note 9 zum Einsatz kommen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.