Galaxy S7 mit Exynos-Chip deutlich schneller als die Snapdragon-Version

Her damit !24
Samsung will das Galaxy S7 und das S7 Edge am 21. Februar enthüllen
Samsung will das Galaxy S7 und das S7 Edge am 21. Februar enthüllen(© 2016 Twitter/evleaks)

Unterschiede bei den Prozessoren: Das Galaxy S7 wird von Samsung voraussichtlich in zwei unterschiedlichen Versionen auf den Markt gebracht werden – je nach Markt mit Exynos- oder Snapdragon-Chip. Benchmarks erlauben nun einen Vergleich der beiden Modelle.

So soll eine Einheit des Galaxy S7 mit Exynos-Prozessor in der Geekbench-Datenbank aufgetaucht sein, die mutmaßlich für den kanadischen Markt gedacht ist, berichtet PhoneArena. Das entsprechende Modell trage die Nummer SM-G930W8 – und erlaube einen Leistungsvergleich mit der Version für den US-Markt, die unter der Bezeichnung SM-G930A bereits früher in einer Benchmark-Datenbank gesichtet wurde.

Im Multi-Core-Test habe das Exynos-Modell demnach wesentlich besser abgeschnitten; im Single-Core-Test liegen beide Versionen hingegen gleichauf. Benchmarks liefern allerdings nur theoretische Werte – in der Praxis dürften beide Versionen eine ähnlich starke Performance bieten.

4 GB RAM und Android 6.0.1

Der Datenbank-Eintrag liefere aber noch weitere Information zur Ausstattung des Galaxy S7: So soll das Smartphone mit 4 GB RAM ausgeliefert werden. Außerdem ist anscheinend Android 6.0.1 Marshmallow als Betriebssystem ab Werk vorinstalliert.

Wie unlängst bekannt wurde, könnte das Galaxy S7 über ein besonders widerstandsfähiges Display verfügen. Dieser Umstand soll sogar dazu führen, dass Samsung in einigen Regionen eine erweiterte Garantie für den Bildschirm zusichert. Geleakte Pressebilder haben vor Kurzem den Größenunterschied zwischen Galaxy S7 und S7 Edge verdeutlicht. In Deutschland könnte das neue Top-Smartphone Gerüchten zufolge bereits ab dem 11. März verfügbar sein. Alle aktuellen Informationen zum neuen Vorzeigemodell von Samsung findet Ihr in unserer Übersicht.


Weitere Artikel zum Thema
Moto G5S kommt offen­bar mit Android 7.1.1
So soll das Moto G5S Plus aussehen
Das Moto G5S Plus mit aktuellem Betriebssystem: Lenovos Mittelklasse-Smartphone soll auf zwei geleakten Bildern zu sehen sein, die neue Infos liefern.
So hat sich Micro­soft das Lumia 950 ursprüng­lich vorge­stellt
2
Für das Lumia 950 waren offenbar einige nie eingebaute Features geplant
Ein Windows-Phone mit Surface Pen bedienen: Ein Video zeigt nun, was Microsoft angeblich ursprünglich für das Lumia 950 geplant hat.
LG V30 könnte ausfahr­ba­res zwei­tes Display erhal­ten
1
Weg damit !9LG soll das V30 als "Project Joan" bezeichnen
Smartphone mit Slider-System: Das LG V30 könnte einen zweiten Bildschirm erhalten, der deutlich größer als beim Vorgänger ausfällt.